Aviation-Friends-Hamburg. Das neue Portal der Airbus-Freunde für Hamburg und Norddeutschland

Normale Version: Condor Kurz- und Mittelstrecke für Sommer 2016 buchbar
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Günstige Urlaubsflüge zu vielen Zielen / Geändertes Servicekonzept

Frankfurt am Main, 6. Mai 2015 – Ab sofort kann die Planung für den Sommerurlaub 2016 beginnen: Die Flüge für die Kurz- und Mittelstrecke im Sommerflugplan 2016 sind ab heute verfügbar. Viele Flüge des Sommerflugplans 2016 sind online auf http://www.condor.com, telefonisch unter 01806/767767 (0,20€/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf) oder im Reisebüro buchbar. Für Frühbucher sind zum Beispiel günstige Flüge nach Mallorca (PMI) für einen Oneway-Komplettpreis ab 69,99 Euro in der Economy Class (Economy Light: 59,99 Euro) im System.
Ob Kanaren, Balearen oder weitere spannende Destinationen rund um das Mittelmeer – für jeden Urlauber hat Condor das richtige Ziel parat. Besonders in Griechenland stehen zahlreiche Urlaubsziele zur Auswahl. Chania und Heraklion auf Kreta, Rhodos, Mykonos, Kos, Santorin, Skiathos, Korfu sowie Preveza/Lefkas sind von mehreren deutschen Flughäfen schnell und günstig zu erreichen. Traumhafte Strände, tiefblaues Meer und geschichtsträchtige Stätten bieten dabei die perfekte Kombination aus Erholung und Kulturprogramm.
Ab sofort können neben den Zielen in Griechenland Flüge von insgesamt elf deutschen Abflughäfen nach Antalya und Dalaman in der Türkei, auf die kanarischen Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und La Palma sowie Mallorca, Ibiza und Jerez de la Frontera in Spanien, Hurghada in Ägypten, Agadir in Marokko, Madeira in Portugal und Burgas in Bulgarien gebucht werden. Weitere beliebte Condor Ziele werden im Laufe des Sommers veröffentlicht.
Geändertes Servicekonzept auf Kurz- und Mittelstrecken
Condor Gäste können bei der Buchung zwischen drei Optionen wählen: Economy Light, Economy und Premium Economy. Für Kurz- und Mittelstreckenflüge im Sommerflugplan 2016, also auf Flügen ab 1. Mai 2016, erhalten Gäste mit der Economy Light Option und der Economy Option kostenfrei Kaffee, Wasser und Tee an Bord. Gäste können zudem wie bisher eine Auswahl kalter Snacks und warmer Menüs wie zum Beispiel asiatisches Chicken Saté oder italienische Orechiette-Nudeln nach Verfügbarkeit direkt an Bord kaufen. Vorab können preisgünstige Sky Menüs sowie Sonder und Premium Menüs ab 7,99 Euro pro Strecke online bestellt werden. Alle Informationen zu unseren zahlreichen Menüvariationen sind hier zu finden.
 
In der Premium Economy Class erhalten Gäste weiterhin den extra Service mit freiem Mittelsitz, einem erlesenen Premium Menü, kostenfreien alkoholfreien und alkoholischen Getränken und mit erhöhter Hand- und Freigepäckmenge mit acht Kilogramm Handgepäck und 25 Kilogramm Freigepäck.
Das geänderte Servicekonzept ist Teil des „My Way“-Konzepts von Condor. Es kommt dem Wunsch der Gäste nach günstigen Flügen mit der Option auf erweiterte Serviceleistungen nach.
Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Jährlich fliegen über sieben Millionen Passagiere mit Condor in rund 75 Destinationen in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Seit 2013 ist die deutsche Fluggesellschaft Condor Teil der Thomas Cook Group Airlines, in denen die vier Fluggesellschaften Thomas Cook Airlines UK, Belgium, Scandinavia und Condor zusammengeführt wurden. Die Flotte der Airlines der Thomas Cook Group besteht aus 90 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen, davon 40 Flugzeugen der Condor Flotte: Zwölf Airbus A320, drei Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und zwölf Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von dem eigenen Technikbetrieb der Airlines gewartet. In der Studie „Mit gutem Gewissen“, erhoben von Focus und Focus Money, wurde Condor bei dem Nachhaltigkeitspreis 2014 mit dem Siegel in Gold als nachhaltige Fluggesellschaft ausgezeichnet. Condor ist Mitinitiator der Vier-Liter-Kampagne des Bundesverbandes der deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL): Die deutsche Luftfahrt verbraucht auf 100 Kilometern und pro Passagier weniger als vier Liter Kerosin.