Flughafen Lübeck steigert Fluggastzahlen im vergangenen Jahr um über 28 %

  • Das Berichtsjahr 2009 beschert dem Lübecker Flughafen ein freudiges Ergebnis bei den Fluggastzahlen, denn trotz Wirtschaftskrise und entgegen des im letzten Jahr doch vorherrschenden Trends rückläufiger Fluggastzahlen im Luftverkehr, hat der Flughafen Lübeck seine Passagierzahlen im vergangen Jahr um 28,15% gegenüber dem Vorjahr gesteigert.


    697.559 Passagiere registrierte der Flughafen Lübeck im letzten Jahr. Dies entspricht im Ver-gleich zum Vorjahr, in dem lediglich 544.339 Passagiere gezählt wurden, einer absoluten Steige¬rung von 153.220 Passagieren und einem prozentualen Zuwachs von 28,15%.


    Im Berichtsmonat Dezember 2009 wurden 45.417 Passagiere am Lübecker Flughafen verzeich-net. Im Vergleich zum Vorjahresmonat, in dem 43.802 Passagiere gezählt wurden, entspricht dies einer prozentualen Steigerung von 3,7%.


    Doris Böhmke, Geschäftsführerin der Flughafen Lübeck: „Das Ergebnis ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, denn es zeigt ganz deutlich, daß der Flughafen Lübeck über Wachstums¬potential verfügt und auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wachsen kann.“ Und weiter: „Wir freuen uns über das erzielte Ergebnis und wünschen uns für 2010, daß unsere Passagiere auch weiterhin das Vertrauen in den Flughafen beibehalten, so daß wir auch in diesem Jahr eine weitere Steigerung der Fluggastzahlen erzielen können.“



    VON LÜBECK (LBC) AUS NACH / FROM LÜBECK (LBC) TO

    Dublin (DUB), Gdansk (GDN), London Stansted (STN), Milan Bergamo (BGY), Pisa (PSA), Stockholm Skavsta (NYO), Frankfurt Hahn (HHN),
    Palma de Mallorca (PMI), Alghero (AHO) and Alicante (ALC), Barcelona Girona (GRO) Kiev (KPB) and Katowice (KTW)


    Derzeit werden ab dem Flughafen Lübeck 13 Flugziele angeboten.
    Wizz Air bedient die Strecken Danzig sowie Kattowitz und Kiew (beide neu ab 30. März 2010).
    Alle anderen Ziele werden durch Ryanair angeboten.
    Buchungen sind unter http://www.ryanair.de und http://www.wizzair.com möglich



    Pressestelle Flughafen Lübeck GmbH

Comments