Vietnam Airlines fliegt ab März erstmals von Vietnam nach Myanmar

  • Weitere News im Sommerflugplan: Zusätzlicher Abendflug von Singapur nach Ho-Chi-Minh-Stadt sowie mehr Japan-Flüge


    Frankfurt, 11. Februar 2010. Am 2. März 2010 eröffnet Vietnam Airlines die erste Flugverbindung zwischen Vietnam und Myanmar. Künftig verbinden vier wöchentliche Flüge die Metropolen Hanoi (HAN) und Yangon (RGN) miteinander.


    „Für die Zukunft rechnen wir mit einer starken Nachfrage nach Flügen von und nach Myanmar. Mit dem neuen Flug bieten wir unseren Fluggästen noch mehr Flexibilität bei der Reiseplanung. Zudem stärken wir unsere Marktposition und steigern die Attraktivität unseres Drehkreuzes Hanoi. Ich bin sicher, dass die zusätzliche Verbindung gerade von Urlaubern sehr gut angenommen wird“, sagt Nghiem Van Khanh, General Manager von Vietnam Airlines in Deutschland.


    Zweimal täglich nach Singapur
    Vietnam Airlines bietet ab dem ab dem 28. März 2010 einen zusätzlichen Abendflug von Singapur (SIN) nach Ho-Chi-Minh-Stadt (SGN). Der neue Flug, der neben dem bestehenden Morgenflug startet, wird mit einer Maschine vom Typ Airbus 321 durchgeführt.


    Mehr Japan-Flüge
    Ab sofort fliegt Vietnam Airlines nonstop von Hanoi (HAN) nach Osaka (OSA). An fünf Tagen in der Woche verkehrt eine Maschine vom Typ Airbus A321. Darüber hinaus erweitert Vietnam Airlines das Angebot von Hanoi nach Tokio (TYO) am 29. März 2010 von vier Flügen pro Woche auf tägliche Flüge. Insgesamt haben Fluggäste im Sommerflugplan 2010 die Wahl zwischen 31 wöchentlichen Flügen zwischen Vietnam und Japan.


    Vietnam Airlines auf der ITB 2010
    Vietnam liegt bei Urlaubern und Geschäftsreisenden im Trend. So ist Vietnams nationale Fluggesellschaft auch auf der ITB vom 10. bis zum 14. März 2010 in Halle 26A am Stand 120 vertreten.


Comments