Lufthansa Group kauft weitere hochmoderne Langstreckenflugzeuge / Lufthansa Group purchases further state-of-the-art long-haul aircraft

  • − Sieben Boeing 787-9, um verspätete Auslieferung der 777-9 zu kompensieren

    − Auslieferungsplan bereits bestellter 787-9 wird aus dem gleichen Grund

    beschleunigt

    − Sieben Boeing 777-8F ab 2027

    − Zusätzliche Boeing 777F Frachter, um kurzfristige Marktchancen zu nutzen



    Die Lufthansa Group kauft weitere hochmoderne Langstreckenflugzeuge. Der Vorstand des Unternehmens hat beschlossen,


    - sieben Langstrecken Passagierflugzeuge vom Typ Boeing 787-9

    - drei Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 777F (aktuelle Technologie)

    - sieben Frachtflugzeuge vom Typ 777-8F (neue Technologie)


    zu kaufen. Außerdem werden bis 2024 laufende Leasingvereinbarungen über zwei Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 777F (aktuelle Technologie) verlängert.


    Der Aufsichtsrat hat dem Erwerb und der Verlängerung der Leasing-Vereinbarungen heute zugestimmt.


    Boeing 787-9 Passagierflugzeuge kompensieren verspätete 777-9

    Die sieben hochwirtschaftlichen und treibstoffeffizienten 787-9 Passagierflugzeuge sollen die Kapazitätslücken schließen, die durch die verspätete Auslieferung der Boeing 777-9 Modelle entstehen (ursprünglich geplante Auslieferung 2023, aktuell avisiert 2025). Lufthansa wird die Flugzeuge, die ursprünglich für andere Fluggesellschaften vorgesehen waren, ab 2025 erhalten. Gleichzeitig werden die Auslieferungstermine der bereits bestellten Boeing 787-9 angepasst und teilweise auf 2023 und 2024 vorgezogen.


    Boeing 777F Frachtflugzeuge für kurzfristige Marktentwicklungen

    Die Nachfrage nach Luftfracht bleibt anhaltend hoch. Globale Lieferketten sind weiterhin gestört. Um die Marktchancen in diesem hochprofitablen Geschäftsbereich kurzfristig weiter optimal nutzen zu können, kauft die Lufthansa Group drei weitere Frachter vom Typ Boeing 777F. Ein Frachter, der bislang für eine andere Airline flog, wird in den nächsten Wochen an Lufthansa Cargo übergeben. Zwei neue Flugzeuge folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Zusätzlich werden die Verträge für zwei geleaste 777F verlängert.


    Boeing 777-8F Frachtflugzeug ab 2027

    Als einer der ersten Kunden kauft die Lufthansa Group sieben hochmoderne und effiziente Boeing 777-8F Frachtflugzeuge. Sie basieren auf der neuen Technik der Boeing 777X. Die ersten Flugzeuge werden ab 2027 ausgeliefert.


    Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, sagt:

    „Wir investieren konsequent in sparsamere, leisere und wirtschaftlichere Flugzeuge, die deutlich weniger CO2 ausstoßen und treiben damit schnell unsere Flottenmodernisierung voran. Mit dem Kauf dieser hochmodernen Flugzeuge beweisen wir zudem erneut die Zukunfts- und Investitionsfähigkeit der Lufthansa Group. Wir gehen wieder in die Offensive, bauen unsere Führungsrolle weiter aus und übernehmen Verantwortung für die Umwelt – mit Premium Produkten für unsere Kunden und einer nachhaltigeren Flotte.“


    Mit den neuen Langstreckenflugzeugen von Boeing wird die Lufthansa Group ihre Flotte konsequent weiter modernisieren und verjüngen. Die Flugzeuge gehören zu den sparsamsten und nachhaltigsten Langstreckenflugzeugen ihrer Klasse. Die Boeing 787-9 Passagierflugzeuge verbrauchen rund 25 Prozent weniger Kerosin als ihre Vorgängermodelle, die 777-8F Frachter knapp 15 Prozent, was sich gleichermaßen positiv auf die CO2-Bilanz auswirken wird.


    Unter Berücksichtigung der heute beschlossenen Maßnahmen rechnet der Konzern im Jahr 2022 mit Nettoinvestitionen von rund 2,5 Milliarden Euro. Auch bis 2024 werden die jährlichen Nettoinvestitionen voraussichtlich rund 2,5 Milliarden Euro betragen. Der Konzern erwartet, dass die mit der Flottenmodernisierung verbundenen Kostenvorteile die Erreichung des Ziels vorantreiben werden, bis zum Jahr 2024 eine Adjusted EBIT Marge von mindestens 8 Prozent und eine Kapitalrendite (Adjusted ROCE) von mindestens 10 Prozent zu erreichen.

       Seven Boeing 787-9s will compensate for delayed 777-9 deliveries
    − Delivery schedule of 787-9s already ordered accelerated for the same rea-son
    − Seven Boeing 777-8Fs from 2027
    − Additional Boeing 777F freighters to take advantage of near-term
    market opportunities

    The Lufthansa Group is buying more state-of-the-art long-haul aircraft. The Executive Board has decided to purchase


    - seven Boeing 787-9 long-haul passenger aircraft

    - three Boeing 777F freighter aircraft (current technology)

    - seven Boeing 777-8F freighter aircraft (new technology)


    In addition, leases for two Boeing 777F freighter aircraft (current technology), which run until 2024, will be extended.


    The Supervisory Board approved the acquisition and the lease extension today.


    Boeing 787-9 passenger aircraft compensate delayed 777-9

    The seven highly economical and fuel-efficient 787-9 passenger aircraft are intended to fill the capacity gaps created by the delayed delivery of the Boeing 777-9 (originally scheduled for delivery in 2023, currently advised in 2025). Lufthansa will receive the aircraft, which were originally intended for other airlines, in 2025 and 2026. At the same time, the delivery dates for the Boeing 787-9s already ordered from Boeing will be revised and, in some cases, brought forward to 2023 and 2024.


    Boeing 777F Freighter considering short term market developments

    Demand for air freight remains persistently high. Global supply chains continue to be disrupted. To further maximize very profitable market opportunities in this business segment, Lufthansa Group is purchasing three additional Boeing 777F freighters. One freighter, which has so far been flying for another airline, will be reassigned to Lufthansa Cargo in the upcoming weeks. Two new aircraft will follow later. Additionally, caontracts for two leased 777F will be extended.


    Boeing 777-8F freighter from 2027

    As one of the first customers Lufthansa Group purchased seven state-of-the-art and efficient Boeing 777-8F freighter aircraft. They are based on the new technology of the Boeing 777X. The first aircraft will be delivered starting in 2027.


    Carsten Spohr, CEO of Deutsche Lufthansa AG, said:

    "We continue investing in more fuel-efficient, quieter and more economical aircraft that emit significantly less CO2 . This enables us to drive our fleet modernization. By purchasing these state-of-the-art aircraft, we again underline Lufthansa Group's ability to invest in and shape the future. Once again, we are again taking the initiative and expanding our leadership role as well as taking responsibility for the environment – with premium products for our customers and a sustainable fleet."


    With Boeing´s new long-haul aircraft, the Lufthansa Group will continue to modernize its fleet with aircraft among the most fuel-efficient and sustainable long-haul aircraft in their class. The Boeing 787-9 passenger aircraft consume about 25 percent less kerosene than their predecessors, the 777-8F freighters nearly 15 percent less kerosene. Both aircraft will have an equally positive effect on the carbon footprint.


    Including the measures resolved today, the Group expects net capital expenditures of around 2.5 billion euros in 2022. Annual net capital expenditures are expected to also amount to around 2.5 billion euros up to 2024. The Group expects the cost benefits associated with fleet modernization to drive the achievement of its target to reach an Adjusted EBIT margin of at least 8% and a return on capital employed (Adjusted ROCE) of at least 10% by 2024.


    Lufthansa Group

Comments