Flughafen Münster/Osnabrück präsentiert sich auf der ITB in Berlin


  • Der Flughafen Münster/Osnabrück präsentiert sich auf der vom
    10. bis 14. März 2010 stattfindenden Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin mit einem eigenen Messestand. Die ITB gilt als größte und führende Fachmesse der Tourismusbranche weltweit.


    FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer und Marketingleiter Andrés Heinemann werden die Fachmesse für zahlreiche Gespräche mit Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern nutzen. „Gerade nach dem schwierigen vergangenen Jahr unter Einfluss der Weltwirtschaftkrise ist es jetzt wichtig, durch engen Kontakt mit den Airlines und Veranstaltern das gute Flugplanangebot zu halten und die Grundsteine für weitere zukünftige Projekte zu legen“, sagte Prof. Stöwer. Mit dem in Kürze in Kraft tretenden Sommerflugplan 2010 mit zahlreichen neuen Zielen wie Sylt, Rimini, Istanbul oder Izmir biete der FMO ein hervorragendes Angebot, so Stöwer. Der FMO werde sich als leistungsfähiger Airport mit einem attraktiven Einzugsgebiet vorstellen und auch in Zukunft bei seinem Konzept bleiben, als so genannter Vollsortimenter seinen Fluggästen einen breit aufgestellten Flugplan mit Linien-, Low-Cost- und Touristikflügen anzubieten. „Gerade die ITB ist hier ein prädestinierter Ort, an dem sich der FMO vor breitem Fachpublikum darstellen kann“, so Stöwer.


    Der Flughafen ist mit der Standnummer 102 in Halle 8.2 vertreten. Die Messe ist vom 10. bis 14. März täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Zwischen dem 10. bis 12. März haben nur Fachbesucher eine Zugangsmöglichkeit.

Comments