LAN ECUADOR fliegt auf die Galápagos-Inseln


  • Frankfurt, 22. März 2010 (ubc) - Ab September dieses Jahres wird LAN ECUADOR täglich mit einem modernen Airbus A318 von den Städten Quito und Guayaquil zu den Galápagos-Inseln fliegen. Für Langstreckenpassagiere aus Europa besteht direkter Anschluss von Guayaquil in den Archipel mit der einzigartigen Tierwelt.


    „Dies ist ein großer Schritt, mit dem wir zur touristischen Entwicklung des Landes beitragen, indem wir mehr Inlandsverbindungen anbieten, gepaart mit ausgezeichnetem Service und höchsten Standards in Bezug auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit“, so Maximiliano Naranjo, General Manager von LAN ECUADOR.


    In ihrem ersten Betriebsjahr auf dem ecuadorianischen Binnenmarkt hat die Fluggesellschaft über eine halbe Million Passagiere auf den Routen Quito, Guayaquil und Cuenca befördert. LAN ECUADOR besteht seit sieben Jahren und bietet internationale Verbindungen in die USA, nach Europa, Chile und Argentinien.

Comments