Delta feiert fünfjähriges Bestehen der Flugverbindung Berlin – New York (JFK)


  • BERLIN, 3. Mai 2010 – Mit der Ankunft des Fluges DL 78 um 9.40 Uhr hat Delta Air Lines am heutigen Montag (3. Mai 2010) das fünfjährige Bestehen der Flugverbindung Berlin-Tegel – New York (JFK) gefeiert. Seit der Aufnahme des Nonstop-Fluges hat Delta zwischen Berlin und dem New Yorker Flughafen John F. Kennedy mehr als 500.000 Passagiere befördert. In New York profitieren Reisende von komfortablen Anschlüssen zu Dutzenden von weiteren Flugzielen.


    “Die Verbindung zwischen der deutschen Hauptstadt und dem weltgrößten Geschäftsreisemarkt hat dank der Attraktivität Berlins für Touristen aus den Vereinigten Staaten große Beliebtheit erlangt. Außerdem schätzen Fluggäste aus Deutschland nicht nur den Direktflug nach New York an sich, sondern auch die komfortablen Anschlussverbindungen zu vielen weiteren Zielen in den USA und darüber hinaus“, bekräftigt Thomas Brandt, Commercial Director Sales Germany and Switzerland von Delta.


    Die Flugzeiten der Berlin-Verbindung sind auf Anschlussverbindungen zu mehr als 45 Zielen in Nordamerika abgestimmt. Bei Anschlussreisenden aus Berlin sind Delta zufolge Los Angeles, Orlando und San Francisco die beliebtesten Destinationen.


    Alle Flüge zwischen Berlin und New York werden mit Grossraumjets vom Typ Boeing 767-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit insgesamt 216 Sitzplätzen bedient. In der vielfach ausgezeichneten BusinessElite-Klasse genießen Fluggäste unter anderem komfortable Leder-Schlafsitze mit einem Sitzabstand von 152 Zentimetern, Menü-Kreationen von Star-Köchin Michelle Bernstein sowie On-Demand-Bordunterhaltung.


    Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „Wir freuen uns sehr über den Erfolg der Delta Air Lines Verbindung nach New York und das fünfjährige Bestehen der Strecke. Mit dem neuen Hauptstadt-Flughafen Berlin Brandenburg International BBI werden wir im kommenden Herbst einen wichtigen Impuls geben, um die Attraktivität der Verbindung noch weiter zu steigern. Die Strecke nach New York stellt für die lokale Wirtschaft in Berlin und Brandenburg einen wichtigen Standortfaktor dar, da sie bestehende Beziehungen zwischen amerikanischen und Berliner Unternehmen stärkt und neue Handelsmöglichkeiten eröffnet.“


    Burkhard Kieker, Geschäftsführer Berlin Tourismus: „Delta Air Lines hat mit seiner New-York-Verbindung die Zahl US-Touristen von 156.000 im Jahr 2004 auf 238.000 im vergangenen Jahr erhöht. Danke für diese Verbindung zwischen zwei coolen Städten.“


    Neben Berlin fliegt die größte Fluggesellschaft der Welt von den deutschen Abflughäfen Frankfurt, München, Stuttgart und Düsseldorf nach Atlanta, New York-JFK und Detroit.

Comments

  • Vielen Dank für diesen schönen Jahresrückblick:)), Herr Janssen.

    Allerdings muss ich dich etwas korrigieren ...

    Quote

    "Natürlich alles mit meiner Lieblingsspotterin."

    Ich war dieses Jahr nicht in Düsseldorf, noch nie in Köln-Bonn, Frankfurt-Hahn oder Lüttich, und schon gar nicht in Mekka ; ) ...


    ... oder muss ich fragen: who's that girl ?


    Fröhliche Weihnachten 🎄 mein Schatz, und allen, die bis hier gelesen haben, und ein gesundes Neues Jahr 2020 mit viel Sonne im Rücken und reichlich happy ( Spotter-) Hours.
    Sonnige Grüße

    Andrea

    • Vielen Dank, Frau Eschke

      Mit dir war ich in Stendal, Jagel und Stockholm😘 und so war das eigentlich auch gemeint.

      Wir waren zusammen auch in Billund, Tegel und Leipzig.

      ... oder muss ich fragen: who's that girl ? 😂 Quatsch!