Flugverkehr von Fluglotsenstreik in Frankreich beeinträchtigt


  • Dienstag, 20. Juli 2010. Der Fluglotsenstreik in Frankreich beeinträchtigt den Flugverkehr von easyJet und allen anderen Fluggesellschaften mit Verbindungen nach, von und über Frankreich. Die französischen Luftverkehrsbehörden haben Streiks von heute Abend, 20. Juli bis Donnerstagmorgen, 22. Juli angekündigt und die Fluggesellschaften dazu aufgefordert, einen Großteil der Flüge zu den französischen Flughäfen zu annulieren. Dieser Aufforderung ist easyJet nachgekommen.


    Die betroffenen Fluggäste wurden von easyJet per E-Mail und SMS benachrichtigt, insofern die Kontaktdaten bei der Buchung hinterlegt wurden. Passagiere haben die Möglichkeit, kostenlos umzubuchen oder sich das Geld für den Flug erstatten zu lassen.


    Aktuelle Informationen zu den betroffenen Flugverbindungen finden Fluggäste unter http://www.easyJet.com.


    Thomas Haagensen, Geschäftsführer easyJet Deutschland, sagt zu der aktuellen Situation: "Wir bitten die französischen Fluglotsen dringend zu bedenken, dass die Passagiere von den Streiks am stärksten getroffen werden. Und die Fluggäste wurden in diesem Jahr durch die Vulkanaschewolke und den schneereiche Winter bereits mehr als genug strapaziert."


    Obwohl die Streiks außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaften liegen, entschuldigt sich easyJet für alle entstandenen Unannehmlichkeiten und sichert den Fluggästen zu, dass das Unternehmen alles in seiner Macht stehende tut, um den normalen Flugverkehr aufrecht zu erhalten.

Comments