Air Baltic: Passagierplus im August


  • Zahl der Reisenden aus Deutschland steigt erneut um 9 Prozent
    Riga/Berlin, 15. September 2010 – Lettlands Fluggesellschaft Air Baltic (http://www.airbaltic.com) hat im August ein Passagierplus von 9 Prozent bei Fluggästen von und nach Deutschland erzielt. Über das Drehkreuz Riga flogen 39.295 Reisende ins Baltikum, nach Westeuropa, den Mittelmeerraum, den Nahen Osten und die GUS. Im August 2009 waren es noch 35.982.
    Während der ersten acht Monate 2010 beförderte Air Baltic insgesamt 2.200.517 Passagiere und damit 22 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2009. Im vergangenen Jahr flogen noch 1.800.595 Personen mit der Airline. Im August führte Air Baltic 5.771 Flüge durch und damit 31 Prozent mehr als im August 2009 (4.392 Flüge). Zwischen Januar und Ende August bot die Airline insgesamt 38.269 Flüge, was einem Zuwachs von 28 Prozent im Vergleich zu 2009 entspricht.
    Die Auslastung der Airline betrug im August 2010 75 Prozent und damit 2 Prozentpunkte weniger als im August 2009. Während der ersten acht Monate dieses Jahres lag die Auslastung bei 69 Prozent und damit 1 Prozentpunkt unter dem Vergleichszeitraum 2009. Der 15-Minuten-Pünktlichkeitsindikator von Air Baltic lag im August 2010 bei 82,4 Prozent. Somit starteten über 82 von 100 Air Baltic Flügen im August zur geplanten Zeit oder mit weniger als 15 Minuten Verspätung.
    In Deutschland bedient Air Baltic die Flughäfen Berlin Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und München. Ab ihrem Heimatflughafen Riga in Lettland fliegt die Airline 80 Destinationen an. Unabhängig vom Abflugort bietet Air Baltic über das Drehkreuz Riga bequeme Verbindungen zu ihrem Streckennetz in Europa, der GUS und dem Nahen Osten, darunter viele Ziele in Skandinavien und Russland.

Comments