TUI verdoppelt Flugkapazitäten am FMO


  • Stationierung eines zweiten Flugzeugs
    Der deutsche Reiseveranstalter TUI mit Sitz in Hannover wird das Angebot im Sommerflugplan 2011 ab Münster/Osnabrück erheblich ausbauen. Dazu wird mit Beginn des Sommerflugplans im kommenden Jahr ein zweites Flugzeug am FMO stationiert. Mit diesem Flugzeug werden jeweils einmal wöchentlich die Kanarischen Inseln Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa, die griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos sowie der ägyptische Badeort Hurghada angeflogen. Das andere am FMO stationierte Flugzeug wird täglich nach Palma de Mallorca fliegen. Außerdem wird TUI im kommenden Sommer eigene Flugzeuge nach Antalya an der Türkischen Riviera einsetzen.
    „Mit diesem Angebot werden wir unsere Flugkapazitäten in der nächsten Sommersaison am FMO nahezu verdoppeln“, sagte Andreas Heidelauf, Leiter Netzplanung der TUI. Auch FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer zeigte sich hoch erfreut über das große Engagement der TUI. „Wenn Deutschlands größter Reiseveranstalter sein Angebot derartig ausbaut, lässt das auf eine gute Entwicklung für das Jahr 2011 schließen.“

Comments