Happy Birthday, Delta Air Lines!


  • Fluggesellschaft fliegt seit 25 Jahren von Stuttgart nach Atlanta


    STUTTGART, 24. Mai 2011 (w&p) – Delta Air Lines (NYSE: DAL) feiert heute das 25jährige Bestehen der Flugverbindung zwischen Stuttgart und dem Hartsfield-Jackson International Airport in Atlanta.


    Der erste Flug wurde 1986 mit einem Flugzeug des Typs Lockheed Tristar L1011-500 mit Platz für 217 Passagiere durchgeführt. Die Verbindung wurde anfangs vier Mal wöchentlich angeboten und zunächst über München geführt. Mit dem gleichzeitigen Start der Verbindung von München nach Atlanta war der neue Flug ab Stuttgart ein wichtiger Meilenstein für den Ausbau der Delta-Verbindungen ab Deutschland. Seit der Aufnahme der Flüge hat Delta zwischen Stuttgart und Atlanta rund 2,5 Millionen Fluggäste befördert. Damit war jeder Stuttgarter rechnerisch mehr als vier Mal auf der Route zwischen der baden-württembergischen Landeshauptstadt und Nordamerika unterwegs.


    Perry Cantarutti, Senior Vice President Europe, Middle East & Africa von Delta Air Lines: „Die Aufnahme der Verbindung von Stuttgart nach Atlanta vor 25 Jahren stellt einen Meilenstein unseres Engagements in Deutschland dar. Die Strecke ist sowohl für die Wirtschaft als auch den touristischen Verkehr von großer Bedeutung. Wir bekräftigen heute unser Bekenntnis zu Deutschland und unseren insgesamt sieben täglichen Flügen, die Reisenden ideale Verbindungen zu mehr als 200 Zielen in den Vereinigten Staaten, in Kanada, Lateinamerika und der Karibik ermöglichen.“


    Prof. Georg Fundel, Geschäftsführer Flughafen Stuttgart: „Wir freuen uns sehr über das langjährige Engagement von Delta Air Lines. 25 Jahre sind eine beachtliche Zeitspanne. Damit gehören Stuttgart und Baden-Württemberg zu den Destinationen, die von Delta am längsten ununterbrochen bedient werden. Delta ist für Baden-Württemberg zu einem Symbol unserer Verbundenheit mit den USA und darüber hinaus geworden. Vom Erfolg der Verbindung profitieren beide Seiten gleichermaßen. Wir sind stolz darauf, seit 25 Jahren Partner von Delta Air Lines zu sein.“


    Auf dem täglichen Delta-Flug von Stuttgart nach Atlanta kommen Jets des Typs Boeing 767-300ER zum Einsatz, die Platz für bis zu 216 Passagiere bieten. In der vielfach ausgezeichneten BusinessElite-Klasse genießen Fluggäste unter anderem exklusive Menü-Kreationen von Star-Köchin Michelle Bernstein sowie eine erlesene Weinkarte, die von Master Sommelier Andrea Robinson für Delta zusammengestellt wurde. Passagiere der BusinessElite Klasse haben außerdem on-demand Zugriff auf ein Bordunterhaltungsprogramm mit mehr als 20 Kino-Neuheiten und Filmklassikern, einer Vielzahl von Fernsehserien, tausenden Musiktiteln und vielen Spielen. Auch in der Economy Class von Delta sind Speisen und Getränke inklusive.


    Bis 2013 investiert Delta mehr als zwei Milliarden US-Dollar in die Modernisierung und Optimierung von Bordprodukten, Serviceleistungen und Flughafen-Einrichtungen. Ab diesem Sommer kommt auf transatlantischen Flügen die Economy Comfort zum Einsatz, die neue Premium Economy Sektion von Delta. Die neuen Sitze bieten bis zu zehn Zentimeter mehr Beinfreiheit und einen um 50 Prozent größeren Neigungswinkel als die Sitze in der internationalen Economy Class. Zusätzlich führt Delta auf Großraum-flugzeugen auf internationalen Routen bis 2013 horizontale Lie-Flat-Sitze ein. Dieses neue Bordprodukt ist bereits auf den Flügen von München nach Atlanta sowie ab Juni auch auf den Strecken von Frankfurt nach Atlanta und Detroit verfügbar.


    Neben Stuttgart fliegt Delta auch ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Berlin in Kooperation mit den Joint Venture Partnern Air France KLM und Alitalia täglich in die Vereinigten Staaten.

Comments

  • Vielen Dank für diesen schönen Jahresrückblick:)), Herr Janssen.

    Allerdings muss ich dich etwas korrigieren ...

    Quote

    "Natürlich alles mit meiner Lieblingsspotterin."

    Ich war dieses Jahr nicht in Düsseldorf, noch nie in Köln-Bonn, Frankfurt-Hahn oder Lüttich, und schon gar nicht in Mekka ; ) ...


    ... oder muss ich fragen: who's that girl ?


    Fröhliche Weihnachten 🎄 mein Schatz, und allen, die bis hier gelesen haben, und ein gesundes Neues Jahr 2020 mit viel Sonne im Rücken und reichlich happy ( Spotter-) Hours.
    Sonnige Grüße

    Andrea

    • Vielen Dank, Frau Eschke

      Mit dir war ich in Stendal, Jagel und Stockholm😘 und so war das eigentlich auch gemeint.

      Wir waren zusammen auch in Billund, Tegel und Leipzig.

      ... oder muss ich fragen: who's that girl ? 😂 Quatsch!