LAN Airlines gibt Vereinbarung zur Übernahme der AIRES S.A bekannt


  • Frankfurt, 03. November 2010 (ubc) - Am 27. Oktober 2010 hat LAN Airlines S.A. die Vereinbarung über den Erwerb von 98,942 Prozent der ausgegebenen Aktien der kolumbianischen Fluggesellschaft AIRES bekannt gegeben.


    Die Übernahme unterliegt der Due Diligence Prüfung sowie der Einhaltung aller erforderlichen Regularien und Genehmigungen und der Eingliederung der kolumbianischen Aktionäre in das Unternehmen.


    Der Kaufpreis beträgt 32,5 Millionen US Dollar unter Berichtigung abweichender Verbindlichkeiten zwischen dem Wert bei Abschluss der Transaktion und dem Bilanzwert per 31. August 2010.


    Der geschätzte Zeitrahmen für den Abschluss der Due Diligence Prüfung und der folgenden Übernahme liegt zwischen 30 und 60 Tagen nach Unterzeichnung dieser Vereinbarung.


    Die kolumbianische Fluggesellschaft AIRES wurde 1980 gegründet und ist derzeit die zweitgrößte Airline auf dem Inlandsmarkt mit einem Marktanteil von 22 Prozent. AIRES bedient im Linienverkehr 27 Inlandsziele und drei internationale Ziele. Die Flotte besteht aus neun B737-700, elf Q200 und vier Q400.


    Nach erfolgter Übernahme wird AIRES eine angeschlossene Gesellschaft von LAN Airlines, und jedes Unternehmen wird in jedem Land, in dem es sich betätigt, die Vorschriften für ausländische Eigentümerschaft und alle Kontrollmaßnahmen einhalten. Wenn der Zusammenschluss mit der brasilianischen Fluggesellschaft TAM zustande kommt, würde AIRES Mitglied der neuen lateinamerikanischen Airline-Gruppe LATAM werden.

    Die Kaufvereinbarung hat keine Auswirkungen auf die technische Unterstützung und die Beratungsleistungen, die LAN gegenüber der kolumbianischen Fluggesellschaft Aeroasis S.A. im Rahmen des Verfahrens zur Betriebsgenehmigung durch die zivile Luftfahrtbehörde von Kolumbien erbringt

Comments