Mehr Energieeffizienz, weniger Treibstoffverbrauch:


  • easyJet testet neue Flugzeugbeschichtung


    Berlin, 14. Februar 2011. easyJet, Europas führender Günstigflieger, testet als erste kommerzielle Airline eine neue Beschichtung aus dem Bereich der Nanotechnologie. Ziel ist es, Treibstoff zu sparen. Die ultradünne Beschichtung, die bisher auf Flugzeugen des US-Militärs genutzt wurde, verbindet sich mit der lackierten Oberfläche und erhöht das Gesamtgewicht des Flugzeugs lediglich um rund 4oz, etwa 113 Gramm. Sie beugt Ablagerungen auf den Flügeln, der Vorderseite und anderen Teilen des Flugzeugs vor und verringert den Luftwiderstand. Die Hersteller gehen davon aus, dass easyJet auf diese Weise den Treibstoffverbrauch um ein bis zwei Prozent senken kann. Die Airline hat acht Flugzeuge beschichten lassen und wird das Einsparpotenzial in einer zwölfmonatigen Testphase überprüfen.


    "easyJet testet die neue Beschichtungstechnik, um einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Effizienz ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie. Wenn wir neue Wege finden, Treibstoff zu sparen, kommt das auch unseren Kunden zugute. Sie profitieren von günstigen Ticketpreisen und einer niedrigen CO2-Bilanz." sagt Carolyn McCall, Vorstandsvorsitzende von easyJet.


    Seit der Gründung im Jahr 1995 arbeitet easyJet kontinuierlich daran, die Effizienz zu erhöhen und Kosten so gering wie möglich zu halten. Der Vorteil für die Passagiere: günstige Flüge und eine bessere Energiebilanz. So verursacht ein easyJet Passagier 22 Prozent weniger Emissionen als ein Fluggast einer traditionellen Airline auf gleicher Strecke und bei gleichem Flugzeugtyp. Möglich macht diesen Vorsprung eine Reihe von Innovationen und Investitionen: Die easyJet Flotte mit derzeit 194 Flugzeugen gehört zu den jüngsten Europas. Im Durchschnitt ist eine easyJet Maschine nicht älter als vier Jahre. Die Sitzplatzauslastung ist mit 87 Prozent höher als bei jeder anderen europäischen Airline. easyJet Flugzeuge rollen am Boden mit nur einem Motor, benutzen weniger Bodenausrüstung als klassische Fluggesellschaften und fliegen zentral gelegene Flughäfen an, die gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden sind. Das Gewicht an Bord wird mit Hilfe von leichten Teppichen verringert. Derzeit prüft easyJet den Einsatz leichterer Sitze.

Comments