Qantas Airways – News Ticker



  • ◣ Qantas beim „Cellars in the Sky Award 2010“ sechs Mal ausgezeichnet
    ◣ Formel-1-Pilot Mark Webber ist neuer Qantas Botschafter
    ◣ Qantas erweitert Streckennetz nach Westaustralien
    ◣ Qantas erweitert Streckennetz nach Dallas
    ◣ Qantas führt B737-800 Flotte auf Trans-Tasmanien-Strecke ein





    Frankfurt, 3. März 2011


    Qantas beim „Cellars in the Sky Award 2010“ sechs Mal ausgezeichnet
    Die australische Fluggesellschaft Qantas wurde im Rahmen der renommierten „Cellars in the Sky Awards 2010“ gleich sechs Mal ausgezeichnet: “Best First Class Cellar“, „Best Business Class Cellar“, “Best Consistency of Wines Accros Business and First Class”, “Best First Class White” (Wigan Eden Valley Riesling 2004), “First Class Red” (Clonakilla Shiraz Viognier 2006) und “First Class Sparkling“ (Taittinger Comtes de Champagne Blanc de Blancs 1999). Das Qantas-Weinsortiment umfasst über 250 australische Weine unterschiedlicher Stilrichtungen, Anbaugebiete, Rebsorten und Weinerzeugern.


    Formel-1-Pilot Mark Webber ist neuer Qantas-Botschafter
    Qantas ist auch 2011 erneut Sponsor des Formula 1TMQantas Australian Grand Prix und begrüßt den bekannten, australischen Formel-1-Fahrer Mark Webber als neuen Qantas-Botschafter im Team: „Ich fühle mich geehrt. Als Sportler ist es mir ein Anliegen, mein Heimatland und somit auch Qantas als Wahrzeichen Australiens in der ganzen Welt zu repräsentieren“. Qantas unterstützt den australischen Grand Prix bereits seit seiner Gründung vor 25 Jahren. Der 2011 Formula 1TMQantas Australian Grand Prix findet vom 24. bis 27. März 2011 im Albert Park in Melbourne statt.


    Qantas erweitert Streckennetz nach Westaustralien
    Qantas baut sein Streckennetz nach Westaustralien bedeutend aus und stärkt somit seine Präsenz auf dem australischen Markt als größter Anbieter von Flugverbindungen nach und innerhalb Westaustraliens.
    Mit der Streckenerweiterung werden folgende Verbindungen angeboten:
    ◣ Ab 27. März erhöht Qantas sein Flugkontingent auf den Strecken Perth und Broome sowie Kalgoorlie, Karratha, Newman, Paraburdoo und Port Hedland um 7.000 zusätzliche Sitzplätze pro Woche.
    ◣ Ab 31. März 2011 bietet QantasLink drei Verbindungen pro Woche (mittwochs, freitags und samstags) von Perth nach Exmouth mit Boeing 717 Fluggerät und einer Kapazität von 115 Sitzplätzen. Von Exmouth ist das bekannte Tauchparadies „Ningaloo Reef“ in kurzer Zeit erreichbar. Das Streckennetz der Qantas-Gruppe erhöht sich somit auf insgesamt neun Destinationen in Westaustralien.
    ◣ Ab 17. April erhöht Qantas sein Flugkontingent auf der Perth-Melbourne-Strecke um 2.000 zusätzliche Sitzplätze sowie vier Hin- und Rückflüge pro Woche (jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags).


    Qantas erweitert Streckennetz nach Dallas
    Ab dem 16. Mai 2011 bietet Qantas vier wöchentliche Direktflüge von Sydney nach Dallas/Fort Worth International Airport an. „Die Direktverbindung nach Texas ist eine großartige Ergänzung des Qantas-Streckennetz und erlaubt uns gleichzeitig, die Beziehungen zu unserem oneworld-Partner American Airlines weiter zu festigen“, sagt Qantas Chief Executive Officer Alan Joyce. Von Dallas bietet Qantas Codeshare-Flüge mit American Airlines zu weiteren 51 Zielen in die USA, Kanada und Mexiko an. Darüber hinaus wird Qantas ab Juni 2011 tägliche Direktflüge zwischen Los Angeles und New York anbieten, bisher waren es wöchentlich sechs Verbindungen.


    Qantas führt B737-800 Fluggerät auf Trans-Tasman-Strecken ein
    Ab Februar 2011 setzt Qantas auf den Trans-Tasman-Strecken neues Boeing 737-800-Fluggerät ein und bietet seinen Passagieren somit ein erweitertes Komforterlebnis. Eingesetzt wird die Boeing 737-800 auf den Strecken von Auckland und Wellington jeweils nach Sydney und Melbourne sowie ab März 2011 zwischen Christchurch und Sydney. Die Ausstattung umfasst eine 2-Klassen-Konfiguration (12 Business Class Plätze und 156 Economy Class Plätze). Neben einem umfangreichen Panasonic Inflight Entertainment Systemmit einer Auswahl von mehr als 300 Unterhaltungsprogrammen und Touchscreen-Monitoren in der Business und Economy Class entspannen Passagiere in neuen, von Marc Newson designten Sitzen.

Comments