Air Baltic unterzeichnet Absichtserklärung für bis zu 20 Bombardier CSeries-Airliner


  • (C) FOTO Bombardier Commercial Aircraft


    Lettische Fluggesellschaft ist der neueste Kunde für CSeries-Flugzeuge


    Farnborough, 10. Juli 2012 – Bombardier Aerospace gibt heute bekannt, dass die in lettische Air Baltic Corp (airBaltic) einen Letter of Intent (LOI) für den Erwerb von bis zu zehn CS300-Flugzeugen sowie für das Vorkaufsrecht an weiteren zehn CS300-Maschinen unterzeichnet hat.


    Basierend auf dem Listenpreis der CS300-Maschine, wird der Wert dieses Vertrags auf 764 Mio. US-$ geschätzt. Er erhöht sich auf 1,57 Mrd. US-$, sollten die Bezugsrechte an den weiteren zehn Flugzeugen in feste Aufträge umgewandelt werden.
    „Wir ersetzen die älteren Flugzeuge in unserer Flotte, um den Anforderungen unseres Business Plans gerecht zu werden. Daher haben wir die Modelle der großen Flugzeughersteller überprüft und festgestellt, dass das völlig neue CS300-Flugzeug die beste Lösung für uns ist. Mit seiner innovativen Technologie ist es für unseren Markt optimiert und stellt eine hervorragende Ergänzung zu den acht Bombardier Q400 NextGen Turboprop-Maschinen in unserer Flotte dar“, so Martin Gauss, CEO von Air Baltic. „Die sehr gute Wirtschaftlichkeit des Flugzeugs und die Lieferzeit waren ebenfalls wichtige Faktoren bei unserer Entscheidung für die Bombardier CS300-Flugzeuge.“

    „Darüber hinaus wird der Komfort für unsere Passagiere auf ihrer Reise mit Air Baltic weiter verbessert: Die CSeries-Flugzeuge bieten mit dem Widebody-Konzept ein angenehmes Reiseerlebnis, z.B. mit fünf Sitzen nebeneinander und dem breiteren mittleren Sitz“, fügte Martin Gauss hinzu.
    „Das CSeries-Programm erreicht weiterhin neue Meilensteine und expandiert in neue Märkte mit einzigartigen Anwendungen. Air Baltic ist als innovative Airline bekannt. Ihr Beitritt als neuester Kunde in das CSeries-Programm verdeutlicht die wachsende Nachfrage nach neuen Technologien und operativer Flexibilität“, bestätigt Mike Arcamone, Präsident von Bombardier Commercial Aircraft. „Wir freuen uns, dass Air Baltic mit den CSeries-Flugzeugen ihre Innovationskraft weiter umsetzen und eine neue Stufe des Komforts für die Passagiere schaffen möchte.
    Sämtliche Kunden des Cseries-Programms – von nationalen Fluggesellschaften wie Air Baltic bis zu großen Netzwerk-Gesellschaften, Low-Fare- oder Premium-Airlines, die Innenstadt-Flughäfen bedienen bis hin zu Leasinggesellschaften – sie alle sind überzeugt von der Flexibilität, die es ermöglicht, die unterschiedlichsten Anforderungen im Luftverkehr weltweit zu erfüllen.“


    Im Jahr 2012 wurde Air Baltic als eine der innovativsten Airlines der Welt durch airlinetrends.com ausgezeichnet. Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS, dem Nahen Osten und Zentralasien, darunter viele Ziele in Skandinavien und Russland.

Comments