Jetzt vom FMO zur Queen nach London

  • 29.10.2012


    Air France fliegt täglich nach London-City




    Um 09.55 Uhr und damit sogar 20 Minuten früher als geplant, landete Flug AF 5295 aus London-City am Flughafen Münster/Osnabrück. Die Flughafenfeuerwehr des FMO begrüßte das Flugzeug mit einer traditionellen Wasserfontaine. Anschließend hießen Air France KLM Deutschlanddirektor Warner Rootliep und FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer die Crew des Flugzeugs herzlich willkommen. Bereits um 10.45 Uhr startete die 50-sitzige Fokker 50 wieder in Richtung Londoner Innenstadtflughafen.


    „Für den FMO und die Region ist es ein großer Gewinn, dass die britische Hautstadt London nun wieder täglich im Flugplan vertreten ist“, sagte FMO-Geschäftsführer Stöwer. Für Air France KLM Deutschlanddirektor Warner Rootliep ist besonders die Lage des Innenstadtairports attraktiv. „Die Fluggäste sparen viel Zeit und Geld, denn vom City Airport ist man innerhalb weniger Minuten direkt in der Londoner Innenstadt.“


    Ab sofort wird Air France jeweils montags bis donnerstags um 10.45 Uhr, freitags um 17.40 Uhr, samstags um 11.05 Uhr und sonntags um 19.20 Uhr vom FMO in die britische Hauptstadt fliegen. Rückflüge zum FMO erfolgen montags bis donnerstags um 07.35 Uhr, freitags um 14.30 Uhr, samstags um 07.55 Uhr und sonntags um 16.00 Uhr.


    Die Flugzeit beträgt etwa 90 Minuten.
    Ein einfacher Flug ist bereits ab 39 Euro inklusive aller Entgelte, Steuern und Gebühren erhältlich. Hin- und Rückflüge werden ab 119 Euro angeboten. Die Flüge sind über http://www.airfrance.de, http://www.cityjet.com, http://www.fmo.de und in jedem Reisebüro buchbar. Für Vielflieger gibt es die Möglichkeit, Meilen bei Flying Blue, dem Vielfliegerprogramm der Sky Team-Allianz, zu sammeln und auch einzulösen.


    Zielflughafen ist London-City, der direkt in den Docklands gelegen ist. In nur enigen Minuten kann man in das wichtige Bankenviertel von Canary Wharf oder aber auch in das Zentrum von London gelangen.
    Von Vorteil sind die kurzen Check-in-Zeiten, die Geschäftsleuten sowie auch Touristen einen angenehmen Aufenthalt am Flughafen ermöglichen. Der Flughafen Münster/Osnabrück ist neben den Großflughäfen Frankfurt und München der einzige Airport in Deutschland, der über eine Direktverbindung zum Londoner Innenstadtflughafen verfügt.



    Empfang der Crew des ersten Fluges (rechts: Air France KLM Deutschlanddirektor Warner Rootliep, 4.v.r. FMO-Geschäftsführer Prof. Gerd Stöwer; sowie von links: Iris van den Berg, Manager Ground OPS Air France, FMO-Marketingleiter Andres Heinemann und Cityjet-Marketingleiter Ben Schaafsma).

Comments

  • Vielen Dank für diesen schönen Jahresrückblick:)), Herr Janssen.

    Allerdings muss ich dich etwas korrigieren ...

    Quote

    "Natürlich alles mit meiner Lieblingsspotterin."

    Ich war dieses Jahr nicht in Düsseldorf, noch nie in Köln-Bonn, Frankfurt-Hahn oder Lüttich, und schon gar nicht in Mekka ; ) ...


    ... oder muss ich fragen: who's that girl ?


    Fröhliche Weihnachten 🎄 mein Schatz, und allen, die bis hier gelesen haben, und ein gesundes Neues Jahr 2020 mit viel Sonne im Rücken und reichlich happy ( Spotter-) Hours.
    Sonnige Grüße

    Andrea

    • Vielen Dank, Frau Eschke

      Mit dir war ich in Stendal, Jagel und Stockholm😘 und so war das eigentlich auch gemeint.

      Wir waren zusammen auch in Billund, Tegel und Leipzig.

      ... oder muss ich fragen: who's that girl ? 😂 Quatsch!