Austrian Airlines befördert über eine Million Passagiere

  • · Jänner-Oktober 2012: 1,7 Prozent mehr Passagiere befördert


    · Oktober 2012: Trend bei Auslastung weiter positiv, kapazitätsbedingter Rückgang der Passagierzahlen

    Die Austrian Airlines Group hat in den ersten zehn Monaten 2012 die Passagierzahl
    gegenüber dem Vorjahr um 1,7 Prozent auf 9,8 Millionen gesteigert. Die Auslastung (=Passagierfaktor) verbesserte sich um 3,6 Prozentpunkte auf 77,8 Prozent. Die Kapazität (ASK) wurde um 3,4 Prozent zurückgenommen, gleichzeitig sind die Passagierkilometer (RPK) um 1,2 Prozent gestiegen.


    In der isolierten Betrachtung des Monats Oktober 2012 beförderte Austrian Airlines rund eine Million Passagiere. Während das Angebot (in ASK) um 10,5 Prozent reduziert wurde, sank die Zahl der Passagiere um nur 1,7 Prozent gegenüber Oktober 2011. Der Kapazitäts-Rückgang ist auf den Verkauf von vier Mittelstrecken­flugzeugen (Boeing 737) bei gleichzeitiger Indienstnahme erst des ersten neuen Airbus A320 zurückzuführen. Die Auslastung der Flüge verbesserte sich auf 78,9 Prozent und liegt um 3,8 Prozentpunkte über dem Vorjahresmonat.
    Karsten Benz, Chief Commercial Officer von Austrian Airlines: „Wir haben im Oktober 2012 drei Flugzeuge weniger als im Vorjahr. Das heißt, wir haben das Angebot zwar deutlich reduziert, aber wir haben trotzdem nur geringfügig weniger Passagiere befördert. In allen Verkehrsgebieten ist es uns gelungen, unser Produkt gut abzusetzen.“


    Europa


    Im Oktober 2012 sind 850.500 Passagiere in Europa mit Austrian Airlines geflogen.
    Das sind 0,2 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 4,8 Prozent-punkte auf 78,2 Prozent gestiegen.

    Im Zeitraum Jänner bis Oktober 2012 sind in Europa rund 7,8 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines geflogen. Das entspricht einem Plus von 2,7 Prozent. Die Auslastung ist um 3,2 Prozentpunkte auf 75,3 Prozent gestiegen.


    Interkontinental


    Im Oktober 2012 ist die Zahl der Passagiere auf Interkontinental-Flügen wegen der Flugstreichungen in die USA auf Grund des Hurrikans Sandy um 7,5 Prozent auf 141.000 gesunken. Die Auslastung lag mit 80,1 Prozent um 3 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahres.
    Im Zeitraum Jänner bis Oktober 2012 hat Austrian Airlines 1,4 Millionen Passagiere befördert, das sind trotz der Auswirkungen der Krisen im Nahen Osten nur um marginale 0,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 4,2 Prozentpunkte auf
    79,9 Prozent gestiegen.


    Charter


    Im Oktober 2012 lag die Zahl der Passagiere – bedingt durch das knappere Angebot - mit 37.400 um 17,3 Prozent unter dem Vorjahr. Die Auslastung ist um 2,2 Prozentpunkte auf 73,2 Prozent gestiegen.
    Im Zeitraum Jänner bis Oktober 2012 hat Austrian Airlines im Chartergeschäft 580.700 Passagiere befördert. Das waren um 6,5 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr. Die Auslastung stieg um 2,3 Prozentpunkte auf 79,1 Prozent.

Comments