Kommerzielle Zusammenarbeit zwischen XL Airways und Hamburg Airways



  • XL Airways lässt sein AOC vorläufig ruhen und überlässt Hamburg Airways die Durchführung des geplanten Winterflugprogramms 2012/13. 2013 soll über eine Zusammenarbeit zwischen den Fluggesellschaften und die Ausgestaltung einer Kooperation entschieden werden. Aktuell verfügt XL Airways über fünf Boeing 737-800, von denen drei bis Mai 2013 in Nordamerika fliegen. Hamburg Airways betreibt zwei Airbus A 320 und zwei Airbus A 319.
    Dazu Bertholt Flick, Geschäftsführer von XL Airways: “In unserer Branche ist Zusammenarbeit erforderlich. Beide Airlines würden sich exzellent ergänzen. Das betrifft sowohl die Flottengröße als auch die Routenplanung. Wir würden uns über eine Zusammenarbeit mit Hamburg Airways freuen.“

Comments

  • Vielen Dank für diesen schönen Jahresrückblick:)), Herr Janssen.

    Allerdings muss ich dich etwas korrigieren ...

    Quote

    "Natürlich alles mit meiner Lieblingsspotterin."

    Ich war dieses Jahr nicht in Düsseldorf, noch nie in Köln-Bonn, Frankfurt-Hahn oder Lüttich, und schon gar nicht in Mekka ; ) ...


    ... oder muss ich fragen: who's that girl ?


    Fröhliche Weihnachten 🎄 mein Schatz, und allen, die bis hier gelesen haben, und ein gesundes Neues Jahr 2020 mit viel Sonne im Rücken und reichlich happy ( Spotter-) Hours.
    Sonnige Grüße

    Andrea

    • Vielen Dank, Frau Eschke

      Mit dir war ich in Stendal, Jagel und Stockholm😘 und so war das eigentlich auch gemeint.

      Wir waren zusammen auch in Billund, Tegel und Leipzig.

      ... oder muss ich fragen: who's that girl ? 😂 Quatsch!