Kommerzielle Zusammenarbeit zwischen XL Airways und Hamburg Airways



  • XL Airways lässt sein AOC vorläufig ruhen und überlässt Hamburg Airways die Durchführung des geplanten Winterflugprogramms 2012/13. 2013 soll über eine Zusammenarbeit zwischen den Fluggesellschaften und die Ausgestaltung einer Kooperation entschieden werden. Aktuell verfügt XL Airways über fünf Boeing 737-800, von denen drei bis Mai 2013 in Nordamerika fliegen. Hamburg Airways betreibt zwei Airbus A 320 und zwei Airbus A 319.
    Dazu Bertholt Flick, Geschäftsführer von XL Airways: “In unserer Branche ist Zusammenarbeit erforderlich. Beide Airlines würden sich exzellent ergänzen. Das betrifft sowohl die Flottengröße als auch die Routenplanung. Wir würden uns über eine Zusammenarbeit mit Hamburg Airways freuen.“

Comments

  • Es ist aktuell immer noch so. Hat jemand genauere Infos?

  • Hab gehört dass kommt noch Business-Launge dazu in 2019

  • Wer kann mir sagen, warum EK59 manchmal (u.a. heute) östlich die Ukraine umfliegt und über Russland reinkommt, statt wie sonst über den Balkan zu fliegen?

    Danke für jede Antwort, Lizos95

    • Für jede Strecke gibt es unterschiedliche Routen, es wird im Normal fall die Jeweils beste (Sprit sparendste) gewählt.

      Das hängt zu einem sehr großen Anteil vom Wetter ab ( Wind, Gewitter usw.)


      Gruß

    • Danke für die prompte Aufklärung!

      Lizos95