United Airlines wird nordamerikanischer Erstkunde auch der Boeing 787-10

  • CHICAGO, 18. Juni 2013 – United Airlines (NYSE: UAL) hat die Bestellung für den Dreamliner, die Boeing 787, auf 65 Flugzeug erhöht und hat soeben 20 B 787-10 geordert. Die Gesamtzahl schließt die bereits gelieferten sechs Jets mit ein. United bestellt schrittweise zehn B 787-10 und wandelt weitere zehn bestehende Orders für die derzeitige 787 in das Folgemodell 787-10 um. Dies gibt der Airline die Möglichkeit, die international eingesetzt Großraumflotte weiter zu modernisieren und ältere, weniger effiziente Jets durch neue zu ersetzen. Die hochmoderne Technologie und die Verbundbauweise der B 787 sorgt für niedrigeren Kerosinverbrauch, weniger Emissionen und für neue, komfortable Reiseerfahrungen.

Comments