Helfer gesucht für Katastrophenschutzübung

  • EU-Projekt EURACARE am 17./18. November 2013 in Lübeck


    Lübeck n In Zusammenarbeit mit dem Lübeck Airport und im Rahmen eines europäischen Katastrophenschutz-Projektes namens „EURACARE Team Exercise“ planen die Johanniter eine große Abschlussübung in Lübeck. Dafür werden noch Komparsen für Montag, den 18. November 2013, im Großraum Lübeck gesucht.


    Die Darsteller sollen die Rolle der zu Evakuierenden bzw. von Verletzten übernehmen. Grundkenntnisse in englischer Sprache sind von Vorteil, Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten.


    EURACARE steht für „European Assistance Team for Citizens in Areas of Evacuations“. Das Projekt wird von den Johannitern und dem Amt der Steiermärkischen Landesregierung durchgeführt und von der Europäischen Kommission mitfinanziert. Im Rahmen des Projektes wird ein multinationales Team für weltweite Einsätze aufgebaut, das europäische Bürger in Katastrophengebieten unterstützen soll. Bei der Abschlussübung wird ein Einsatz an mehreren Schauplätzen simuliert. Das Szenario lautet: Europäische Staatsbürger müssen nach Unruhen in einem Drittland evakuiert werden.



    Informationen und Anmeldung:
    Claudia Haase, Projektassistentin
    Tel.: 040 180 42 64 23
    Mobil: 0172 373 65 14
    claudia.haase@johanniter.de
    Weitere Informationen zum Projekt unter http://www.euracare-project.eu

Comments