Teilnehmer für Notrutschen-Tests gesucht

  • Sicherheit hat in der Luftfahrt höchste Priorität – daher testen und trainieren Airlines, Luftfahrtbehörden und Flugzeughersteller regelmäßig auch Notrutschen und die Evakuierung von Passagieren und Besatzung. Die Firma EVACTRA aus Berlin zählt zu den weltweit führenden Experten für Sicherheits- und Evakuierungsszenarien und arbeitet seit vielen Jahren unter anderem mit Airbus zusammen.



    Für eine Testreihe bei Airbus in Hamburg ab November 2015 suchen EVACTRA und Airbus noch Teilnehmer. Der Praxis-Versuch findet am Boden in einem so genannten Mock-Up, einem nachgebauten Teil einer Flugzeugkabine, statt.


    Wer an einem solchen ungewöhnlichen Praxis-Test der Notrutschen eines Flugzeuges teilnehmen will und sich sportlich dazu in der Lage fühlt, sollte unter anderem folgende Anforderungen erfüllen: Er oder sie muss mindestens 18 und maximal 60 Jahre alt sein, darf keine Gelenkbeschwerden haben (insbesondere keine Bandscheibenbeschwerden) oder sich in den vergangenen Monaten einer Operation unterzogen haben.


    Interessenten können sich jetzt bei EVACTRA bewerben.




    Vor dem Test im November findet noch eine Info-Veranstaltung für alle ausgewählten Teilnehmer statt, auf der Sie sich auch praktisch auf den anstehenden Test der Notrutschen vorbereiten. Und natürlich wird die Teilnahme am Test auch bezahlt.

Comments