Vietnam Airlines begrüßt Dreamliner feierlich in Frankfurt

  • Ab sofort wird die Boeing 787-9 auf Flügen nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt eingesetzt
    Pünktlich um 13:55 Uhr startete heute der offizielle Erstflug des neuen Vietnam Airlines Dreamliner von Frankfurt in Richtung Hanoi. Zuvor hatten Ehrengäste, Großkunden und Medienvertreter die Chance, das hochmoderne Flugzeug während einer Begrüßungsfeier zu besichtigen.
    Die Boeing 787-9 ist das neuste Modell der 787-Familie und sparsamer als ihre Vorgänger. Das neue Flugzeug ist in der Business Class mit Sitzen ausgestattet, die sich in ein komplett flaches Bett verwandeln lassen und stellt neben vielen weiteren Annehmlichkeiten auch WLAN bereit. Große Panorama-Fenster ermöglichen den Passagieren während des Fluges eine spektakuläre Aussicht und die neue LED-Beleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Geräumige Gepäckfächer erleichtern das Verstauen von Handgepäck, während eine höhere Kabinenluftfeuchtigkeit und ein verringerter Kabinendruck Wohlbefinden an Bord schaffen.
    Auch die Premium Economy Class, eine attraktive Zwischenklasse zwischen Economy und Business Class, in der Reisende gegen einen geringen Aufpreis von mehr Komfort und zahlreichen Serviceleistungen profitieren, überzeugt durch einen geräumigen Sitzabstand von 107 Zentimetern. Die Rückenlehne lässt sich um 15 bis 20 Zentimeter bequem nach hinten verstellen und ermöglicht so eine angenehme Ruheposition. Insgesamt hat Vietnam Airlines 19 Flugzeuge des Typs Boeing 787-9 bestellt, die bis 2018 ausgeliefert werden.




    Feierliches Ribbon-Cutting durch Ngo Tri Hung (General Manager Deutschland – zweiter von links),
    Doan Xuan Hung (designierter Botschafter in Deutschland – in der Mitte zu sehen) und Dieter Hofele (Senior Manager Sales bei Fraport AG – rechts im Bild).

Comments