Posts by digro_HAM

    Geschichte wurde am 20.03. in Toulouse geschrieben mit der letzten Erst-Auslieferung eines A380 an einen Neukunden.

    JA381A (MSN 262) in der Farbe ANA blue (repräsentiert den Himmel) und mit Namen "Lani".



    Der A380 wird ab 24.05. auf der Strecke von Tokio-Narita nach Honolulu eingesetzt werden.

    Die Kabine selbst wird von ANA jedoch offiziell erst im April in Japan vorgestellt werden, so dass leider kein cabin access möglich war.



    Ende März wird der zweite ANA A380 (JA382A, MSN 263) rollout aus dem paintshop in Hamburg haben.

    Er hat die Flying Honu Bemalung in Emerald green (repräsentiert den Ozean) und bekommt den Namen "Kai".

    Ab 01. Juli soll er dann ebenfalls auf der Strecke NRT-HNL eingesetzt werden.


    Der ditte und letzte ANA A380 (JA383A, MSN 266) wird dann in orange lackiert und bekommt den Namen "La" und repräsentiert

    den Sonnenuntergang.



    Für alle Spotter weltweit werden die drei bunten ANA A380 natürlich ein Highlight sein, auch wenn man sie vermutlich - zumindest vorerst - nur in Tokio und Honolulu sehen kann.



    Hier ein paar Bilder von einem wunderschönen Event in Toulouse, zu dem natürlich auch das sagenhafte Wetter mit einem wolkenlosen Himmel beigetragen hat:














    Nach dem erfolgreichen Children's Day am Samstag, stand nun für Sonntag, 13.01.2019, die Wrack-Tour auf dem Programm.
    Es sollte als Tagestrip von Bangkok Richtung Süd-Ost nach Chonburi gehen bis runter nach U-Tapao und Pattaya.


    Vorab aber noch ein paar Oldies aus Bangkok:


    Nahe dem Chatuchak Markt direkt an der Metro -Station Kamphaeng Phen ist der "The Camp Flea-Market".
    Dort steht seit September 2018 eine ex Royal Thai Air Force C-47 43-49919:




    Während des Children's Day am Samstag konnten wir innerhalb der Royal Thai Air Force Basis am DMK noch die zwei aufnehmen, die sonst auch nicht zugänglich sind:


    Royal Thai Air Force Fairchild C-123 Provider L4K-6/16:




    Royal Thai Air Force C-47 42-93789:



    Von der C-47 wurden wir allerdings freundlich von 6 herbeieilenden Uniformierten wegkomplimentiert...egal, Foto war im Kasten.


    Am Sonntag Morgen ging es um 0800 in Bangkok los, direkt auf den Highway Richtung Chonburi/Jomtien.
    Dirk W. hatte alle Haltepunkte in Google-Maps eingestellt und so wurden wir vom Navi perfekt von Spot zu Spot geführt.


    Erster Stopp an der ex Royal Thai Air Force C-123 L4K-8/16 an der Caltex Tankstelle in Bang Wua:



    Bis vor kurzem stand diese noch auf dem Dach der Tankstelle, jetzt steht sie unten, ist frisch lackiert und zum Café umgebaut, sieht innen aus wie neu (Baujahr 1958!) und hat ein komplettes Cockpit:




    Nächster Stopp, die ex Thai Airways Curtiss C-46 Commando HS-SDK in Chonburi:




    Unter der C-46 sollte man sich nicht zu lange aufhalten, der Schweizer Käse sieht aus, als würde er jeden Moment in sich zusammenfallen...


    Weiter ging es zum Hope International Rehab Center, dort steht die ex Hang Khong Air Vietnam DC-3 XV-NIA:





    Innen leider ziemlich vergammelt, auch das Cockpit hat schon bessere Zeiten gesehen:




    Eine ex Phuket Air Namc YS-11 HS-KVU steht am Nong Khor Airfield, wo auch die Thai Sky Adventure Sky Divers beheimatet sind:





    Die Pilatus Porter dient den Fallschirmspringern als Springer-Maschine:



    Nach einem leckeren Streetfood Lunch (nichts geht über Thai-Food) war unser nächstes Ziel die ex Orange Air 747-200 N899TH, die seinerzeit in U-Tapao zersägt wurde und jetzt Nahe Pattaya liegt:





    Es handelt sich unverkennbar um eine ex PIA AP-BCL:



    Sollten wir tatsächlich...aber nein...kann ja nicht sein ;-)
    Wer auch immer sich den Scherz erlaubt hat braucht nochmal Nachhilfe in Typenkunde:



    Weiter ging es zum Siam Country Club Pattaya.
    Hier steht eine ex Thai Airways Hs-748 HS-THI, die am 28.04.1987 nach einer gear up Landung in Chiang Rai abgeschrieben wurde:



    Schließlich waren wir in U-Tapao an der Royal Thai Navy Base angekommen und wurden am Eingang von einer ex Navy Albatross begrüßt:



    Dank thailändischen Begleitpersonen konnten wir die Wachen am Main Gate überzeugen, zum Naval Aviation Museum durchgelassen zu werden.
    Leider versteckte sich die Sonne genau dann hinter einer großen Wolke...


    Navy P3-Orion:



    Navy C-47:



    Navy GAF-Nomad:



    Als wir am U-Tapao Beach ganz im Süden des Airports ankamen, war die Sonne wieder da.
    Diese ex Navy C-47 ist als Guesthouse umgebaut und kann pro Nacht für günstige 1.000 THB (ca. 28 Euro) gebucht werden:



    Innen wirklich liebevoll restauriert mit Aircon, Flat-TV, Dusche und WC, Doppelbett und Cockpit mit Blick auf's Meer...wenn das nichts ist, trotz Foto-Instrumenten!





    Unser nächster Halt war ein Feld zwischen U-Tapao und Pattaya, wo bis vor kurzem noch zwei ex Thai 747 HS-TGR und -TGT abgestellt waren.
    Leider sind beide vorher weggeschafft worden, -TGT zum ChicChic Markt nach Nong Khai im Norden an der Grenze zu Laos (Vientiane), wo auch
    der ex Vegas Sands Tristar N388LS steht und -TGR soll irgendwo nach Khon Kaen gebracht worden sein...Schade...so eine Thai 747 wäre noch klasse gewesen in der Abendsonne...
    Stattdessen blickten wir auf die leeren Beton-Sockel, auf denen noch bis vor kurzem ein 747-Fahrwerk stand...


    Also machten wir uns auf den Weg zu unserem letzten Stopp, dem Terminal 21 in Pattaya.
    Dort stehen die ex Orient Thai 733 HS-BRA und die ex Legacy Air Saab-340 HS-LAA am Einkaufszentrum:





    Am schönsten sehen die beiden wirklich als nigthshot aus, da irgendwie tagsüber nie so richtig gut das Licht drauf ist.


    Von Pattaya machten wir uns auf den direkten Rückweg über den Highway in 1,5h nach Bangkok und waren dann nach einer 13 Stunden Tour gegen 2100 Uhr zurück.
    Ein perfekter Tag mit einer schönen Zeitreise in die Vergangenheit...those were the days!

    Es stand schon so lange auf der bucket-list, nun sollte es endlich mal klappen...


    Der National Children's Day in Thailand findet immer am 2. Samstag im Januar statt und bietet u.a. Open days an allen Luftwaffen-Basen im Land mit tollem Programm.


    Dirk W. (xfwspot) befand sich bereits im Thailand-Urlaub und nachdem wir im März 2017 schon so eine schöne Wrack-Tour in Bangkok's Westen unternommen hatten, fiel die Entscheidung leicht.
    Am Donnerstag Abend, 10.01.2019, ging es für mich mit Finnair über Helsinki nach Bangkok, Ankunft Freitag Nachmittag.
    Für Samstag stand dann der Children's Day in Don Mueang auf dem Programm, für Sonntag war eine Wrack-Tour von Bangkok Richtung Süd-Osten nach U-Tapao und Pattaya geplant.
    Am Montag dann ein Tag relaxen am Swimming-Pool, nochmal Wärme und Sonne geniessen und am Dienstag Morgen mit Finnair zurück...Ankunft in HAM am Dienstag Abend.


    Ein 5-Tages-Trip mit gut 3 Tagen vor Ort...alles klappte wunderbar, Streiks in HAM und Schnee-Chaos in Helsinki wurden umschifft und das Wetter spielte auch mit!


    Der Children's Day am DMK öffnet seine Tore bereits um 0700 und startet offiziell um 0800, erstes Flugprogramm dann gegen 0815.




    Es lohnt sich, früh da zu sein, denn dann stehen die Royal Thai Air Force Flieger im static display noch einigermaßen frei...das soll sich später ändern...
    So waren wir auch kurz nach 0700 vor Ort:








    Der special Thai Air Asia A330 HS-XTD war für 0730 nach Seoul geplant und den galt es als erstes zu erwischen, die Sonne zeigte sich mit leichtem glimmen 5 Minuten vor dem Start:






    Im ersten Flug-Programm gab es Northrop F-5 mit F-16 und Pilatus Porter, dazu ein Airbus H225M Helicopter...und eine kleine Show mit Krach-Bumm-Peng...











    Reizvoll neben der Airshow ist natürlich die Foto-Postition von der rampe zum 21L departure, ein sonst nicht zugänglicher Spot.
    Während der Airshows ruhte der gesamte zivile Flugverkehr am DMK immer für ca. 20 Minuten.










    Ein weiteres Highlight war der schöne Thai Lion A330 HS-LAI mit dem Batik tail, auch immer nicht leicht zu erwischen:




    Der neueste Air Asia A320neo HS-CBK, geliefert im November 2018:


    Das Highlight des Tages war die Flugshow der Saab Gripen, was die in die Luft gezaubert hat, war der Wahnsinn...








    Gegen Mittag wandert das Licht langsam rum, so war der special Indonesia Air Asia A320 PK-AXV dann auch unser letztes Foto auf der Runway:



    Gegen Mittag werden die ausgestellten Maschinen von der örtlichen Bevölkerung gern als Schattenspender genutzt und es wird wirklich jeder Zentimeter Schatten ausgenutzt:





    Leider stand der A340 dieses Jahr auf der falschen (westlichen) Seite und nicht wie sonst auf dem östlichen Vorfeld...immerhin konnten wir auf dem Rückweg noch ein close-up durch
    den Zaun machen...



    Zu erwähnen ist noch, dass die gesamte Strasse vom Eingang der Airbase am Gate 5 (gegenüber vom Bumiphol Hospital) bis zum Vorfeld mit Essenständen gepflastert ist.
    Und es ist eine wahre Freude, für umgerechnet 50 Cent Softdrinks zu kaufen und 4 BBQ-Fleischspieße mit Reis für 1,50 Euro...kein Vergleich zu den überteuerten Preisen hier...
    Dazu natürlich auch noch alles oberlecker!


    Wer also noch nicht in Bangkok-DMK war, sollte für den ersten Besuch den Children's Day Samstag wählen...tolle Flugshows, beste Foto-Position und ab Nachmittag kann man dann auf die
    andere Seite in den Anflug wechseln...mit den vielen bunten Nokair und special Air Asia wird es auch nicht langweilig...


    Soweit der Children's Day am Samstag, der Bericht über die Wrack-Tour am Sonntag folgt...

    Auf dem Rückweg von den Philippinen ging es für einen Tag nach Jakarta (CGK).
    My Indo Airlines hatte mich eingeladen, am 21.12. ihre B733 PK-MYI zu besuchen, ein 33 Jahre alter classic Frachter von 1985.


    Zunächst gab es aber eine Vormitttags-Session auf dem Dach des FM7 Resort.
    Das Hotel ist für einen Jakarta-Besuch (zum spotten) erste Wahl, nah am Flughafen und mit kostenlosem Airport-Transfer, neu und modern, schönes Frühstücks-Buffet, absolut günstige inhouse Preise (Australisches Filet-Steak im Hotel-Restaurant ca. 11 €, eine Stunde Fuß-Reflex-Massage im Spa für 8 €).
    Dazu die Bar auf dem Dach mit Blick auf den 25R approach.
    Das Hotel ist außerdem sehr spotterfreundlich, wirbt sogar damit und hat die Dachterrasse dann auch schon um 0800 Uhr morgens aufgeschlossen (öffnet sonst um 1700 Uhr).
    Wie es immer so ist bei parallelem Zweibahn-Betrieb entgeht einem natürlich auch viel, alles was von Süden kommt (somit auch der Großteil an domestic) geht auf die 25L, alles was von Norden kommt auf die 25R.


    Zunächst war es noch schön sonnig am frühen Morgen:









    Später kamen dann reichlich Schleimwolken, wie man es in Asien gewohnt ist:



    der im Oktober gelieferte Carbon A350 von China Airlines:




    die einzige MAX 8 von Garuda PK-GDA:


    eine MAX 8 von China Southern B-1238:


    Um 1400 Uhr wurde ich dann von My Indo abgeholt und es ging direkt auf die Rampe für die Ankunft der alten Lady PK-MYI, zum Glück kam die Sonne wieder etwas raus:










    Nach der Foto-Session war noch Zeit für ein paar weitere Ramp-Shots:



    eine MAX 8 von Lion mit Batik tail:




    die Lion Air B747-400 PK-LHG ist auch schon 29 Jahre alt und steht eingemottet auf der Cargo-Rampe:


    dagegen am 07.12. geliefert, eine brand-neue ATR-72 für Wings PK-WJO:


    Leider ging die Sonne dann doch wieder mehr und mehr weg, so dass ich gegen 1700 Uhr die Foto-Session beendet habe...die beiden 737-500 waren natürlich noch interessant:




    Air Asia zeigte sich dann noch mit der special "Colours of Indonesia":


    Ein schöner Tag mit zwei Übernachtungen in Jakarta, anschließend ging es dann über Bangkok und Dubai wieder zurück nach Deutschland.
    Übrigens, am 25.12. ist entspanntes Reisen, die beiden Emirates A380 von BKK nach DXB und von DXB nach HAM waren fast leer, auf dem HAM-Flug waren wir ca. 50 Leute im A380!
    Und zweimal hintereinander in einem "Year of Zayed"-A380 zu fliegen ist auch kurios...



    Das Bild vom 25.12. ist von Nicole, Danke an die "Zaunkönigin":


Comments

  • Kaufen |EU| |USA| Pässe [WhatsApp: +44 7956 962860]

    Führerschein, ID-Karten, Visa,



    Wir bieten echte und echte Pässe, Führerscheine, Personalausweise, TOEFL, IELTS, Geburtsurkunden für folgende Länder an: Australien, Belgien, Brasilien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz , Spanien, Großbritannien, USA und andere. Wir garantieren Ihnen 100% Originaldokumente, die Sie bei jedem Problem verwenden können. Wir haben zufriedene Kunden auf der ganzen Welt.


    kontakt infos

    E-Mail: premiumdocuments00online@gmail.com

    WhatsApp: +44 7956 962860

    http://premiumdocumentsassistance.online/

    http://premiumdocumentsassistance.online/


    Reisepass online kaufen

    Kaufen Sie USA Pässe online

    Kaufen Sie australische Pässe online

    Kaufen Sie belgische Pässe online

    Kaufen Sie kanadische Pässe online

    Französische Pässe online kaufen

    Deutsche Pässe online kaufen

    Kontaktieren Sie uns für alle Pässe online


    Führerschein online kaufen

    Erneuern Sie Ihren Führerschein online

    Bestellen Sie eine doppelte Lizenz online

    Führerschein online ersetzen

    Holen Sie sich einen neuen Führerschein online

    Namensänderung in der Lizenz online

    Ändern Sie Ihre Adresse online

  • Moin Moin liebe Airbus-Fans.


    Da es bei Airbus ein neues Besucherzentrum geben wird, bin ich auf der Suche nach Wünschen, Bedingungen, Bedürfnissen und ein paar persönliche Erfahrungen der Spotter von Finkenwerder.


    Für eine spannende Konzeptionierung unter Berücksichtigung der Wünsche aller Besucher, möchten wir Euch unbedingt einbeziehen...


    Hat jemand Lust mir ein paar Infos und Erfahrungen mitzuteilen?

    Gerne rufe ich auch mal kurz durch, dann gehts schneller bzw ist unkompliziert.


    Ich freue mich auf Eure Antworten und Unterstützung.


    Liebe Grüße

    Annika