Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 815
» Neuestes Mitglied: Misa
» Foren-Themen: 12.449
» Foren-Beiträge: 37.200

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 165 Benutzer online
» 1 Mitglieder
» 164 Gäste
shasta62

 
  [HAM/EDDH] 01.05.2009
Geschrieben von: Pilot - 01.05.2009, 12:42 - Forum: Pictures Hamburg Airport (EDDH/HAM) - Antworten (3)

Dann werde ich mal den HAM/EDDH thread eröffnen.

[Bild: vzruy3.jpg]
D-ACHA CRJ-200LR Lufthansa CityLine

[Bild: yw1rm7.jpg]
PH-LXR Fokker 50 KLM Cityhopper

[Bild: d3bup6.jpg]
VQ-BBB Airbus A-320-214 Aeroflot

[Bild: 7wv5mi.jpg]
OE-LNS Boeing 737-8Z9 Lauda Air

[Bild: 962xx5.jpg]

[Bild: vvbfrl.jpg]
TC-FBY Airbus A-320-211 Freebird Airlines


[Bild: 1fa6fp.jpg]
D-AIAL Airbus A-300-603 Lufthansa

Drucke diesen Beitrag

  Freitag 01.05.2009
Geschrieben von: Tower - 30.04.2009, 21:08 - Forum: Aktuelle Movements XFW/HAM - Keine Antworten

Um 06:35 kommt eine Nouvelair Tunisie und geht um 07:20 wieder weg. Außerdem kommt um 11:20 eine Autrian B737-800 aus TLX und geht um 12:05 wieder nach AGA (Agadir).

Drucke diesen Beitrag

  XFW am 30.04.2009
Geschrieben von: Airbus-Aktuell - 30.04.2009, 17:46 - Forum: Pictures Airbus Finkenwerder/ Airbus Toulouse (EDHI/XFW und TLS/LFBO) - Antworten (2)

Schön, wenn etwas gutes getan wird Angel.

[Bild: id6mhs.jpg]

[Bild: krnwse.jpg]
TACA International N570TA A321-231 Delivery

Gruß

Drucke diesen Beitrag

  Airbus-Stiftung engagiert sich in Hamburg
Geschrieben von: Airbus-Aktuell - 30.04.2009, 17:37 - Forum: Airbus News - Antworten (2)

30. April 2009

Airbus-Stiftung engagiert sich in Hamburg:
- Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter Bund
- Transport von Hilfsgütern vom Auslieferungszentrum Hamburg


Die Airbus-Stiftung engagiert sich in Hamburg. Dr. Henning Voscherau, Mitglied des Stiftungsvorstandes, unterzeichnete heute im Namen der Airbus-Stiftung einen Kooperationsvertrag mit der Zeitspenderagentur des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) Hamburg. Die Kooperation bietet begeisterten Airbus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern eine Plattform, um sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für soziale Projekte zu engagieren. Der ASB ist hierbei mit seiner langjährigen Erfahrung in der individuellen Beratung und Vermittlung Freiwilliger ein idealer Partner für Airbus.

Die Unterzeichung mit dem ASB fand im Rahmen der Auslieferungszeremonie einer A321 an die südamerikanische Fluggesellschaft TACA am Airbus-Standort Hamburg statt.

Die A321 für die mittelamerikanische Fluggesellschaft TACA wird auf ihrem Überführungsflug vom Airbus-Auslieferungszentrum nach El Salvador rund 12 Kubikmeter medizinische Hilfsgüter für lokale Krankenhäuser transportieren. Die Geräte wurden vom Hamburger Kaufmann und Honorarkonsul von El Salvador ,Arthur Darboven, zur Verfügung gestellt. Die Airbus-Stiftung ermöglichte den Transport. Weitere Unterstützung kam von der Firma CEVA Logistik, welche eine kostenlose Lagerung und Verladung der medizinischen Güter finanzierte.

TACA International Airlines ist die größte Fluggesellschaft in Mittelamerika und betreibt derzeit 34 Airbus-Flugzeuge der A320-Familie. Die neue A321 ist das erste Flugzeug der Gesellschaft in neuen Unternehmensfarben und wurde vom S.E. Edgardo Suärez Mallagray, Botschafter von El Salvador in Berlin und Raquel Moreno — Director Corporate Responsibility, in Empfang genommen.

Die Airbus-Stiftung wurde im Dezember 2008 gegründet, um weltweite gemeinnützige Aktivitäten innerhalb eines internationalen Netzwerks von Mitarbeitern, Vereinen und internationalen Organisationen zu fördern und zu unterstützen. Mit einem Budget von 2,5 Millionen Euro fördert das Unternehmen Initiativen in den bereichen Umwelt, Jugendarbeit sowie humanitäre und gemeinnützige Hilfe.

Airbus SAS AN EADS COMPANY

[Bild: a9vly2.jpg]

[Bild: 5zmo7p.jpg]

[Bild: r8cvrl.jpg]
Mr Daniel Baubil-Executive Vice President A320 Family Program Airbus

[Bild: 4yvds.jpg]
Mr Edgardo Suarenz Mallagray-Botschafter of El Salvador

[Bild: v1qbp5.jpg]
Mrs Raquel Moreno-Director Corporate Responsibility TACA International Airlines

[Bild: t7dsfj.jpg]

[Bild: 6s3wcv.jpg]
Mr Dr Henning Voscherau-Mitglied des Stiftungsvorstandes

[Bild: zsoucz.jpg]
Mr Knut Fleckenstein Geschäftsführer ASB Hamburg

[Bild: boyfo.jpg]

[Bild: oep17x.jpg]

[Bild: 1sd2qw.jpg]

[Bild: 8z5szy.jpg]

[Bild: xh1y.jpg]

[Bild: m9wn5x.jpg]

[Bild: xalwc9.jpg]

[Bild: ttuqui.jpg]

[Bild: qppya.jpg]

Fotos: Helmut Groening © fuer Aviation-Friends-Hamburg

„Gemeinsam bewegen wir mehr"

So lautet das Motto der Airbus Corporate Foundation.
Die Stiftung, die im Oktober 2008 gegründet wurde, unterstützt gemeinnützige Projekte in den Bereichen Umweltschutz, Jugendarbeit, humanitäre Hilfe mit einem Bezug zu Themen der Luftfahrt im weiteren Sinne. Die finanzielle Förderung bereits bestehender oder neu gegründeter Projekte ist ein Schwerpunkt der Stiftung. Der zweite Schwerpunkt ist die Zeitspende.

„Als international operierendes Luftfahrt-Unternehmen ist Airbus sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Die Airbus Corporate Foundation stellt als Plattform für dieses Vorhaben eine hervorragende Möglichkeit dar. Wir freuen uns besonders den Arbeiter Samariter Bund als Kooperationspartner für den Bereich des sozialen und freiwilligen Mitarbeiter-Engagements gewonnen zu haben." (Joachim Sauer, Personaldirektor bei Airbus Deutschland)

Die Airbus Corporate Foundation und der Arbeiter-Samariter-Bund suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
- die anderen Menschen helfen wollen,
- die sich gemeinnützig engagieren wollen,
- die ihre Erfahrungen weitergeben wollen,
- die Andere an ihrem Wissen teilhaben lassen wollen
- die sich und anderen Chancen eröffnen wollen.

Zeit spenden – Wie funktioniert das?
„Ein Gemeinwesen funktioniert nur dann, wenn jeder Einzelne Verantwortung übernimmt. Umso mehr freuen wir uns, dass Airbus seine Mitarbeiter so tatkräftig dabei unterstützt, sich freiwillig zu engagieren. Wir brauchen heute mehr denn je Unternehmen, die nicht nur eigene wirtschaftliche Ziele im Blick haben, sondern sich für das Gemeinwohl einsetzen." (Knut Fleckenstein, Geschäftsführer ASB Hamburg)

Wie viel Zeit?
Sie entscheiden selbst, wie viel Zeit Sie investieren. Wollen Sie einmalig ein Projekt unterstützen oder lieber regelmäßig Ihre Hilfe anbieten? Ob eine Stunde oder auch mal ein ganzer Tag, ob allein oder mit Kollegen: Jede Hilfe ist willkommen!

Welche Aktivität?
Sie können zum Beispiel ...
... Kindern im Krankenhaus Geschichten vorlesen. ... einsamen Menschen Gesellschaft leisten.
... Schülern bei den Hausaufgaben helfen.
... in Schulprojekten Ihr Wissen and die Jugend weitergeben. ... mit Kollegen einen Spielplatz verschönern.
... und vieles mehr!

Wo?
Airbus Corporate Foundation und der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Hamburg bieten über die Zeitspender-Agentur allen Airbus-Mitarbeitern Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Einsatz oder Projekt. Die Zeitspender-Agentur Hamburg berät und vermittelt seit 1998 Menschen die sich freiwillig engagieren wollen. In einem Beratungsgespräch wird gemeinsam geklärt, welche Aufgabe für Sie in Frage kommt.

Sie schenken Ihre Zeit. Wir vermitteln Ihnen die zu Ihnen passende Aufgabe. Nutzen Sie unsere Sprechstunde.

Persönliche Beratung an den Standorten:

HAMBURG
Ort: am Standort Hamburg ab Mai 2009 sowie nach Absprache.
Weitere Informationen zur ASB Zeitspender-Agentur erhalten Sie: Tel.: 040 / 8339 8339
zeitspender@asb-hamburg.de
http://www.zeitspender.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Foundation-e-Site in Airbus People oder unter http://www.zeitspender.de

Drucke diesen Beitrag

  Flugplatz Uetersen [EDHE]
Geschrieben von: Guest - 30.04.2009, 13:25 - Forum: Norddeutsche Airports - Keine Antworten

[Bild: DSC07827.jpg]

[Bild: DSC07829.jpg]

[Bild: DSC07831.jpg]

[Bild: DSC07844.jpg]

[Bild: DSC07846.jpg]

[Bild: DSC07851.jpg]

[Bild: DSC07853.jpg]

Drucke diesen Beitrag

  Berlin Tempelhof [THF/EDDI] (Closed)
Geschrieben von: Guest - 30.04.2009, 13:21 - Forum: Ostdeutsche Airports - Antworten (1)

Geflogen im Oktober 2008... Es waren nur noch wenige Tage bis zur Schliessung dieses tollen Flughafens. Eine echte Schande für Berlin..

Flugpaare:
HAM-THF
THF-THF
THF-HAM

Alles mit Air Hamburg und der BN2 Islander

Unsere Islander am GAT:
[Bild: comp_DSC03488.jpg]

"Boarding"
[Bild: comp_DSC03490.jpg]

Detailaufnahme von dem Seitenruder:
[Bild: comp_DSC03491.jpg]

Schön auch das man den kompletten Funk mithören konnte... Startup Clearance sowie die anschliessende Startfreigabe auf der RWY 33.
[Bild: comp_DSC03496.jpg]

Schnell die Ohropax in die Ohren und schon konnte es los gehen... Beachtlich schnell fing die Islander an zu rotieren:
[Bild: comp_DSC03499.jpg]

[Bild: comp_DSC03503.jpg]

Sofort wurde Richtung Osten abgedreht... Zwischen Nebelschleiern konnte man unter anderem auf Norderstedt und teilweise auf Tangstedt gucken.
[Bild: comp_DSC03501.jpg]

[Bild: comp_DSC03506.jpg]

Da der Luftdruck an diesem Morgen besonders hoch war mussten wir bis auf 7200 Fuß steigen.
[Bild: comp_DSC03510.jpg]

[Bild: DSC03514.jpg]

Je mehr wir Richtung Osten kamen, desto mehr Wolken begegneten uns...
[Bild: comp_DSC03518.jpg]

Irgendwann, nach etwa einer Stunde und zwanzig Minuten Flugzeit machten wir uns auf den Endanflug auf die 27R in THF.
[Bild: comp_DSC03524.jpg]

Zu den Bildern aus dem Anflug schreib ich nun mal nichts... Wink
[Bild: comp_DSC03526.jpg]

[Bild: comp_DSC03528.jpg]

[Bild: comp_DSC03531.jpg]

[Bild: comp_DSC03532.jpg]

[Bild: comp_DSC03535.jpg]

[Bild: comp_DSC03538.jpg]

[Bild: comp_DSC03541.jpg]

[Bild: DSC03543.jpg]

Touch Down.
[Bild: comp_DSC03546.jpg]

[Bild: comp_DSC03549.jpg]

Wie in THF so üblich kam dann auch schon der Marshaller mit seinem Follow me car.
[Bild: comp_DSC03553.jpg]

Nach guten 90 Minuten hatten wir es geschafft.
[Bild: comp_DSC03558.jpg]

[Bild: comp_DSC03560.jpg]

Da ich glücklicherweise nur mit Handgepäck geflogen bin, nutzte ich die Zeit zum intensiven fotografieren... Irgendwie war ich auch der einzige an Bord der sich für die ganze Sache interessierte, zumindest fotografierte sonst niemand...
[Bild: comp_DSC03562.jpg]

[Bild: DSC03563.jpg]

[Bild: DSC03766.jpg]

Kabine:
[Bild: comp_DSC03565.jpg]

Dank des Klappmonitors mit Live View konnt ich auch ohne großes Hinlegen mal neue Perspektiven probieren:
[Bild: comp_DSC03568.jpg]

[Bild: comp_DSC03574.jpg]

Da ich am nächsten Tag schon mehr als genug Zeit in THF verbringen "musste", machte ich nur einen kurzen Besuch in der Haupthalle. Mehr Bilder vom Terminal und der Anlage findet ihr weiter unten ->
[Bild: comp_DSC03576.jpg]

Mittlerweile war es nun schon 11 Uhr... Erstes Ziel in Berlin war der Alex, hier musste ich mich erstmal bei einer Fastfood-Kette stärken... :wink:
[Bild: comp_DSC03593.jpg]

Da uns ein Firmwagen mitsamt Navi zur Verfügung stand, nutzten wir diese Möglichkeit um dem Luftwaffenmuseum in Gatow mal einem Besuch abzustatten... Das Museum liegt ziemlich versteckt hinter einer Neubausiedlung in Gatow, teilweise ist der Weg ausgeschildet, teilweise auch nicht. Der Eintritt ist frei.
[Bild: comp_DSC03594.jpg]

Mig-29 in den Farben der Luftwaffe:
[Bild: comp_DSC03600.jpg]

Der Hansajet war auch in Gatow vertreten:
[Bild: comp_DSC03605.jpg]

Die Hallen machten allesamt einen sehr gepflegten Eindruck, alles sehr modernisiert und restauriert:
[Bild: comp_DSC03611.jpg]

[Bild: comp_DSC03622.jpg]

[Bild: comp_DSC03596.jpg]

[Bild: DSC03613x.jpg]

[Bild: DSC03606x.jpg]

Da mir mittlerweilse die Füße verdammt wehtaten und wir immer noch ins Hotel mussten um einzuchecken, machten wir uns nach knappen 2 Stunden wieder auf nach Berlin. Gatow ist aber aufjedenfall eine Reise wert, vieles interessantes wartet dort.

Abends stand nach der leckeren Steinofenpizza im Restaurant Kingston (Friedrichshain) noch ein Besuch der verschiedenen Festival of Lights Illuminationen auf dem Programmzettel.

First of all war es das Brandenburger Tor welches fotografiert wurde...
[Bild: comp_DSC03624.jpg]

[Bild: comp_DSC03629.jpg]

[Bild: DSC03637.jpg]

Das Bundestagsgebäude, auch Reichstag genannt:
[Bild: comp_DSC03639.jpg]

[Bild: comp_DSC03642.jpg]

Hauptbahnhof:
[Bild: comp_DSC03650.jpg]

Berliner Dom:
[Bild: comp_DSC03662.jpg]

[Bild: DSC03659x.jpg]

[Bild: comp_DSC03669.jpg]

Am Alex:
[Bild: DSC03674.jpg]

Total kaputt fiel ich dann gegen 24 Uhr in mein Bett des Park Hotels Blub. :roll:

Aber am nächsten Morgen ging es schon weiter... Nach einem Anruf bei unserem Piloten, Jan, sollte ich gegen 10 Uhr wieder zum Airport kommen... ein kleiner Hüpfer nach Gatow stand auf dem Flugplan:

Das GAT in THF:
[Bild: comp_DSC03678.jpg]

Stammplatz, 1A Big Grin
[Bild: comp_DSC03680.jpg]

[Bild: comp_DSC03681.jpg]

Warten auf die Freigabe für den Start Up:
[Bild: comp_DSC03682.jpg]

[Bild: comp_DSC03684-1.jpg]

Runway 27L sollte zum Start dienen.
[Bild: comp_DSC03687-1.jpg]

Drei waren noch vor uns... unter anderem die AN-2 der Air Tempelhof.
[Bild: comp_DSC03692-1.jpg]

Startfreigabe war schnell erteilt:
[Bild: comp_DSC03700.jpg]

Mit einer Brennweite von 20-40mm war es auf dem Rundflug nicht so prall... Aber man kann ja nicht alles haben... Cry
[Bild: comp_DSC03702.jpg]

Teilweise habe ich den Dunst auf die Schnelle wegbearbeitet, tut mir leid das es nun nicht so vollendet aussieht, wenn ich mal vieeeel Zeit habe besser ich das aus :wink:
[Bild: comp_DSC03705.jpg]

[Bild: comp_DSC03709.jpg]

[Bild: comp_DSC03710.jpg]

[Bild: comp_DSC03711.jpg]

Gatow:
[Bild: comp_DSC03721.jpg]

[Bild: comp_DSC03729.jpg]

[Bild: comp_DSC03730.jpg]

[Bild: comp_DSC03733.jpg]

[Bild: comp_DSC03734.jpg]

Endanflug über Neukölln:
[Bild: comp_DSC03738.jpg]

Landung wieder auf der 27R
[Bild: comp_DSC03742.jpg]

[Bild: comp_DSC03746.jpg]

Nach kurzer Rücksprache konnte ich mich noch ein wenig weiter auf das Vorfeld bewegen...
[Bild: comp_DSC03747.jpg]

[Bild: comp_DSC03764.jpg]

Da ich nun eh nichts mehr in Berlin zu tun hatte lief ich ein wenig um den Airport... Zwischenzeitlich deckte ich mich noch mit der neuen Aero und einigen THF Fanartikel beim "Der Fliegerladen" ein... Super Laden, tolles Sortiment und nettes Personal :wink:

Mitten im Wohngebiet gab es dann noch eine kleine Spotterposi, auch hier standen, genau wie im Terminal ziemlich viele Berliner welche sich wohl von ihrem Tempelhof verabschieden wollten... Sad
[Bild: comp_DSC03770.jpg]

[Bild: comp_DSC03775.jpg]

Da es doch ein wenig kühl wurde und langsam dunkel ging ich wieder in den Terminal zurück...
[Bild: comp_DSC03784.jpg]

[Bild: comp_DSC03788.jpg]

[Bild: comp_DSC03795.jpg]

[Bild: DSC03809.jpg]

Die restliche Zeit verbrachte ich mit meinem iPod und meinem PDA im GAT... Gegen 18.30 wurde unsere Islander wieder zum GAT geschoben und wir konnten uns auf in Richtung Hamburg machen...
[Bild: comp_DSC03820.jpg]

[Bild: comp_DSC03821.jpg]

Platz war, wie sollte es anders sein... 1A :wink:
[Bild: comp_DSC03823.jpg]

Ich glaube ISO 3200 sagt alles... =/
[Bild: comp_DSC03834.jpg]

Der Rückflug dauerte wegen dem Gegenwind etwa eine Stunde und fünfzig Minuten. Die Landung in Hamburg war wirklich extrem, ein unglaubliches Geschaukele. Smile
[Bild: comp_DSC03838.jpg]


Wer sich noch für die GPS Daten interessiert, der findet diese hier:
Hinflug (HAM-THF)
Rückflug (THF-HAM)

Drucke diesen Beitrag