Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 1.026
» Neuestes Mitglied: stacieqo16
» Foren-Themen: 13.068
» Foren-Beiträge: 38.469

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 198 Benutzer online
» 3 Mitglieder
» 195 Gäste
anthonyribeiro, KF-Planespotting, Sansibar

 
  HAM 29.0.2012 Bilder
Geschrieben von: Hamburger - 29.03.2012, 14:59 - Forum: Pictures Hamburg Airport (EDDH/HAM) - Antworten (1)

Ich wollte mal gucken ob Ich es noch kann.
Und siehe da, erster Schuss ein voller Erfolg dank des Windes Big Grin
[Bild: 7yaoufyk7zw.jpg]


EDIT:
Homespotting Wink

Drucke diesen Beitrag

  XFW/EDHI am 29.03.2012 Finkenwerder
Geschrieben von: Airbus-Aktuell - 29.03.2012, 14:19 - Forum: Pictures Airbus Finkenwerder/ Airbus Toulouse (EDHI/XFW und TLS/LFBO) - Antworten (11)

Bei dem Wetter keine Gartenarbeit verrichtet. Dafür aber die Couch benutzt Big Grin.

[Bild: 2673,2540fwwsr0072VY4ML.jpg]

[Bild: 2674,2548fwwsr00728FSLW.jpg]

[Bild: 2675,2574fwwsr0072GE9S8.jpg]

[Bild: 2676,2585fwwsr0072RNFIV.jpg]
Lufthansa "Berlin" F-WWSR-0072 A380-841

Gruß

Helmut

Drucke diesen Beitrag

  A350 XWB Modelle sind Besuchermagnet auf Aircraft Interiors Expo
Geschrieben von: Pressedienst - 29.03.2012, 13:59 - Forum: Airbus Pressemitteilungen - Keine Antworten

Rund ein Jahr vor dem Erstflug des Airbus A350 XWB zeigt der Hersteller auf der Aircraft Interiors Expo die Flexibilität der Flugzeugkabine. Kernstück der Präsentation in Hamburg sind drei, erstmals ausgestellte Modelle im Maßstab 1:20. Mit wenigen Handgriffen lassen sich bei diesen die Sektionen von Premium Class, Regional Business Class, Premium Economy Class und Economy Class austauschen. Ebenso kann die Positionierung von Küchen und Waschräumen verändert werden. So erhalten Messebesucher einen Eindruck von der Anpassungsfähigkeit des Flugzeuges.
Die Aircraft Interiors Expo in Hamburg zählt zu den weltweit wichtigsten Leitmessen für Flugzeug-Innenausstattung. „Flugzeuge wandeln sich von einer nüchternen Beförderungsumgebung zu einer multimedialen und komfortablen Erlebniswelt“, sagt Dr. Jörg Schuler, Vice President Cabin & Cargo bei Airbus. Für den Flugzeughersteller steht dabei im Mittelpunkt, Airlines eine möglichst flexible Plattform zur Umsetzung ihrer Geschäftsmodelle anzubieten.
Ebenso wie die Ausstattung neuer Flugzeuge ist Modernisierung bestehender Flotten ein Schlüsselthema. Der Innenraum muss sich dabei zügig und ohne großen Aufwand neu gestalten lassen unter Berücksichtigung von Umweltstandards und Recyclingfähigkeit.

[Bild: 2672,aix2012day1786prWNVH0.jpg]

Airbus Press Office

Drucke diesen Beitrag

  EVA AIR ALS ZUKÜNFTIGES STAR ALLIANCE MITGLIED AKZEPTIERT
Geschrieben von: Pressedienst - 29.03.2012, 11:25 - Forum: Deutsche Lufthansa / Lufthansa Technik / Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung - Keine Antworten

Weiterer Ausbau des Luftfahrtbündnisses in Asien

TAIPEI, Taiwan – 29. März 2012 – Star Alliance gab heute bekannt, dass die Mitglieder des Airline-Bündnisses den Antrag der EVA Air einstimmig angenommen haben. Die Entscheidung unterstreicht die langfristige Strategie von Star Alliance, das Netzwerk stetig auszuweiten und neue Regionen mit einem starken wirtschaftlichen Potenzial und einer guten Entwicklung zu erschließen.

„EVA Air passt gut zur Star Alliance: denn die Fluglinie wird unser globales Streckennetz um zahlreiche neue Verbindungen erweitern, speziell mit Fokus auf den wachsenden Flugmarkt in Fernost. Damit vergrößert sich die Auswahl für unsere Kunden und wir erfüllen unsere Mission als führende globale Airline-Allianz für den internationalen Kunden“, so Mark Schwab, CEO Star Alliance.

Seit Gründung des Netzwerks vor nahezu 15 Jahren hat Star Alliance die Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum erfolgreich ausgebaut, so dass bis Mitte des Jahres 2013 acht Mitgliedsfluggesellschaften in der Region aktiv sein werden.

Über die zukünftige Mitgliedschaft bei Star Alliance wird EVA Air seinen Kunden den Zugang zu einem globalen Streckennetz, ein nahtloses Reiseerlebnis und die Anerkennung des Vielfliegerstatus über die verschiedenen Vielfliegerprogramme der Mitgliedsgesellschaften anbieten können.

„Ergebnis unserer sorgfältigen Analyse war, dass Star Alliance am besten zu EVA Air passt. Unsere Streckennetze ergänzen einander, und wir werden die bestehenden Flugoptionen von Star Alliance im wachsenden Markt ab Taiwan erweitern. Wir freuen uns darauf, signifikante Synergien zu nutzen, sowohl im Hinblick auf die Verbesserung unserer Serviceleistungen als auch auf die Erweiterung unseres Kundenstamms. Zudem ist Star Alliance aufgrund unserer Partnerschaft mit Air China besonders attraktiv für uns“, sagte James Jeng, Chairman, EVA Air.

Der Integrationsprozess wird nun in Gang gesetzt: Die jeweiligen Teams bei EVA Air und Star Alliance beginnen mit den notwendigen Schritten für den Beitritt einer neuen Airline zum Star Alliance Netzwerk. Air China wird den Prozess als „Mentor-Airline“ unterstützen.

Das Streckennetz von EVA Air mit insgesamt rund 60 Flugzielen umfasst auch Flughäfen wie Kaohsiung in Taiwan und Surabaya in Indonesien als neue Ziele für das Star Alliance Netzwerk. Zudem wird durch die geografische Lage Taiwans die Qualität der Star Alliance Hubs in Asien aufgewertet – das Land bietet im Durchschnitt die kürzeste Entfernung zu allen wichtigen Städten im Raum Asien-Pazifik. Die dann 30 Fluggesellschaften (26 aktuelle und vier zukünftige Mitglieder) werden über 22.000 tägliche Flugverbindungen anbieten und 1.345 Ziele in 191 Ländern bedienen.

Drucke diesen Beitrag