Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 1.291
» Neuestes Mitglied: ernesttv4
» Foren-Themen: 13.397
» Foren-Beiträge: 39.119

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 173 Benutzer online
» 2 Mitglieder
» 171 Gäste
anthonyribeiro, Axel1967

 
  LEJ/EDDP am 08.-09.08.2009 Leipzig
Geschrieben von: Airbus-Aktuell - 11.08.2009, 14:39 - Forum: Ostdeutsche Airports - Keine Antworten

Herr A. Schuldt einmal nicht in Finki sondern in Leipzig. Leider keine große Ausbeute Sad.

[Bild: 0717470ba9.jpg]

[Bild: 019140f60c.jpg]

[Bild: 019192af9c.jpg]

[Bild: 0717630a3d.jpg]

[Bild: 07198fb58d.jpg]

[Bild: 07216d104e.jpg]

[Bild: 07226feb08.jpg]

[Bild: 07234144ba.jpg]
Fotos und Copyright © by A. Schuldt

Gruß

Helmut

Drucke diesen Beitrag

  Ethiopian Airlines bestellt 12 Airbus A350 XWB
Geschrieben von: toulouse-spotter - 11.08.2009, 10:14 - Forum: Airbus A330/ A340 und A350 - Keine Antworten

Die neuesten Airbus-Flugzeuge für einen neuen Airbus-Kunden

Blagnac, 29 Juli 2009

Ethiopian Airlines, eine der größten und am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften Afrikas, hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung (MoU) über den Kauf von zwölf Airbus A350 XWB geschlossen, und wird damit ein neuer Airbus-Kunde. Der Carrier hat sich für die Version A350-900 entschieden. Die Airbus-Jets sind für den Einsatz zwischen seiner Verkehrsdrehscheibe Addis Abeba und Destinationen in Europa, den USA und Asien vorgesehen.

„Die A350-900 eignet sich mit ihrem hohen Passagierkomfort und ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit ideal für unsere zukünftigen Flottenanforderungen“, sagte Girma Wake, CEO von Ethiopian Airlines. „Die A350-900 bringt uns gesteigerte Kapazität und höhere Reichweite für unser schnell wachsendes Streckennetz.“

„Wir freuen uns sehr, Ethiopian Airlines als einen neuen Airbus-Kunden begrüßen zu können“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die A350 XWB wird die Effizienz im Mittel- bis Langstreckensegment entscheidend steigern und Ethiopian Airlines weiter so beeindruckend wachsen lassen wie bisher.“

© Airbus

Drucke diesen Beitrag

  Airbus liefert das 1000. Flugzeug der A330/A340-Familie aus
Geschrieben von: toulouse-spotter - 11.08.2009, 10:13 - Forum: Airbus A330/ A340 und A350 - Keine Antworten

A330-300 für Thai Airways International

Blagnac, 30 Juli 2009

Airbus hat heute das 1000. Flugzeug der A330/A340-Familie ausgeliefert. Die A330-300 wurde im Rahmen einer besonderen Zeremonie in Toulouse an Thai Airways International (THAI) übergeben. Teilnehmer waren eine Delegation aus Thailand unter Leitung von Air Chief Marshal Narongsak Sangapong, Acting President von THAI, Vertreter der Triebwerkhersteller und Lieferanten wichtiger Systeme sowie etwa 100 Airbus-Mitarbeiter, die derzeit an diesem Programm mitwirken.

Tom Williams, Executive Vice President Programmes von Airbus, sagte bei der Zeremonie: „Als die A330/A340-Familie 1993 in Dienst gestellt wurde, setzte sie einen neuen Maßstab auf dem Markt für Großraumflugzeuge mittlerer Kapazität. Heute ist diese Produktpalette weiter die Referenzklasse für alle aktiven Flugzeuge in dieser Kategorie. Sie bietet den Airlines ein bewährtes Programm von Modellen, die für den Mittel-, Lang- bis Ultralangstreckenbetrieb optimiert sind.“

„Wir sind überaus stolz darauf, dass das 1000. Flugzeug dieser Produktfamilie in den Farben von THAI ausgeliefert wird – einem der ältesten Airbus-Kunden, der in seiner Flotte heute die A330 wie auch die A340 betreibt.“

Air Chief Marshal Narongsak Sangapong sagte: „Wir freuen uns, das 1000. Flugzeug aus dieser modernen und effizienten Airbus-Produktreihe zu übernehmen, die heute ein wesentliches Element unserer Flotte bildet. Mit diesen Flugzeugen können wir unseren Passagieren Komfort auf höchstem Niveau bieten und gleichzeitig von flexiblen Einsatzmöglichkeiten sowohl im Langstrecken- als auch im Regionalverkehr profitieren.“

Die aktive Airbus A330/A340-Flotte von THAI wächst mit der heutigen Auslieferung auf insgesamt 25 Flugzeuge (15 A330-300, vier A340-500 und sechs A340-600). Darüber hinaus betreibt die Airline in ihrem Regionalnetz eine Flotte von 17 A300-600R.
Seit der Auslieferung des ersten Flugzeugs der A330/A340-Familie im Jahr 1993 hat sich diese Produktpalette zum erfolgreichsten Programm von Großraumflugzeugen mittlerer Kapazität überhaupt entwickelt, wie 1.406 Festaufträge von 103 Kunden weltweit zeigen. Airbus-Jets dieser Familie fliegen heute bei 100 Betreibern in aller Welt, und die weltweite A330/A340-Flotte hat auf mehr als fünf Millionen kommerziellen Flügen insgesamt schon mehr als 27 Millionen Flugstunden absolviert.

© Airbus

Drucke diesen Beitrag

  Tag der Luft- und Raumfahrt 2009 - Wissen für Morgen
Geschrieben von: Pressedienst - 11.08.2009, 09:20 - Forum: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - Keine Antworten

11. August 2009-Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) veranstaltet am 20. September 2009 den "Tag der Luft- und Raumfahrt". An diesem Tag zeigen das DLR und seine Partner in Köln-Porz exzellente Forschung aus Luft- und Raumfahrt, Energie und Verkehr. High-Tech wird konkret erfahr- und erlebbar für junge und alte Besucher. Schirmherr ist Karl-Theodor zu Guttenberg, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie. Als besonderer Gast in diesem Jahr wird ein Airbus A380 erwartet.

Bei der Veranstaltung in Köln-Porz öffnen von 10 Uhr bis 18 Uhr die Institute des DLR ihre Türen und präsentieren ihre Arbeit für das Wissen von Morgen. Die Wissenschaftler und Ingenieure zeigen unter anderem Forschungsarbeiten für die Gesundheitsvorsorge für Astronauten im All und irdische Anwendungen in der Tele- und Reisemedizin und präsentieren Forschung für die Triebwerke der Zukunft zur Senkung von Lärm- und Schadstoffemissionen. Ausgestellt werden ebenfalls neue Rover für die Planetenerkundung sowie neu entwickelte Hightech-Werkstoffe für Flug- und Raumfahrzeuge. Die Besucher können sich über aktuelle Weltraum-Missionen wie die Kometen-Mission Rosetta informieren und außerdem einen Blick in das Kontrollzentrum für das Landegerät werfen.

Auf dem Static Display sind diverse Flugzeuge zu sehen, darunter Maschinen der Forschungsflotte des DLR: die Atmosphärenforschungsflugzeuge Falcon 20 E und Gulfstream 550 HALO (High Altitude and Long Range Research Aircraft), der modernste Hubschrauber der Welt EC135 FHS (Fliegender Hubschrauber-Simulator) sowie die Technologieträger Airbus A320 ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) und der brennstoffzellenbetriebene Motorsegler Antares. Zu einer Forschungsmission wird sich das Parabelflugzeug Airbus A300 ZERO-G in Köln aufhalten und kann ebenfalls besichtigt werden. Auch die Luftwaffe als Partner des Tags der Luft- und Raumfahrt beteiligt sich mit Flugzeugen, wie dem ECR Tornado, der F4 Phantom und dem Eurofighter sowie einer Transall C160 und dem Airbus A310 MedEvac.

[Bild: 50923-gelaendeplan.jpg]
Auf diesem Geländeplan sehen Sie, wo Sie welches Angebot finden. Der Eingang befindet sich im Westen, die Flugzeuge stehen auf der Zulu-Platte im Norden. Die Vorträge finden im Hörsaal (Gebäude 53) statt. Die Ausstellungen, die Bühne, das Kino und das Astronautenzentrum der Europäischen Weltraumorganisation ESA befinden sich im östlichen Teil des Geländes.
Bild: DLR

Die Personalabteilung und das Personalmarketing informieren über das DLR als Arbeitgeber und Ausbilder. Für die jüngeren unter den Besuchern bietet das DLR_School_Lab die Möglichkeit, selbst Experimente durchzuführen, die aus der Luftfahrt-, Raumfahrt-, Energie- und Verkehrsforschung stammen und über den neuesten Stand der Forschung im DLR informieren. Außerdem berichten Wissenschaftler des DLR in Vorträgen über ihre Arbeit und die aktuellsten Projekte.

Das begleitende Rahmenprogramm bietet ebenfalls viele Attraktionen, von Ausstellungen bis hin zu Filmvorführungen. Auf der Bühne gibt es für die Kleinen ein Kinderprogramm mit "Rudi Rabe", für die "Größeren" Interviews mit DLR-Wissenschaftlern und Talks mit Astronauten. Im Kino können sich die Besucher "100 Jahre Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland" ansehen. Als Ausklang des Tages wird es ein spannendes Abendprogramm mit der Band "Luxuslärm" auf der Bühne geben.

Mitveranstalter des Großereignisses sind in diesem Jahr der Flughafen Köln Bonn Airport und die Luftwaffe sowie die Europäische Weltraumorganisation ESA mit dem Europäischen Astronautenzentrum (EAC). Medienpartner sind der WDR, der Kölner Stadt-Anzeiger und Phoenix sowie die Flugrevue und der Aerokurier.

Der Eintritt zu allen Angeboten der Zentralveranstaltung ist frei.

[Bild: 653358-tdlr_poster.jpg]
Poster "Tag der Luft- und Raumfahrt 2009".

Bild © DLR.

Mitteilung DLR

Drucke diesen Beitrag