Aviation-Friends-Hamburg. Das neue Portal der Airbus-Freunde für Hamburg und Norddeutschland
Siegloch: Zersplitterter Luftraum behindert Klimaschutz! - Druckversion

+- Aviation-Friends-Hamburg. Das neue Portal der Airbus-Freunde für Hamburg und Norddeutschland (http://www.aviation-friends-hamburg-forum.de)
+-- Forum: Informationen (http://www.aviation-friends-hamburg-forum.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Luftfahrtnews aus Hamburg, Deutschland und der Welt (http://www.aviation-friends-hamburg-forum.de/forumdisplay.php?fid=29)
+--- Thema: Siegloch: Zersplitterter Luftraum behindert Klimaschutz! (/showthread.php?tid=5637)



Siegloch: Zersplitterter Luftraum behindert Klimaschutz! - Pressedienst - 11.10.2012

PRESSEMITTEILUNG 11.10.2012

BDL fordert schnelle Umsetzung des Einheitlichen Europäischen Luftraums

„Es ist ein Trauerspiel, dass der europäische Luftraum nach wie vor national zersplittert ist “, sagte BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch am Donnerstag in Berlin. Er begrüßte die Ankündigung von EU-Verkehrskommissar Siim Kallas, die Umsetzung des Einheitlichen Europäischen Luftraums (SES) durch die Mitgliedsstaaten zu forcieren.

„Die europäischen Staaten haben ein Instrument in der Hand, das den Klimaschutz schnell fördern und zugleich der europäischen Luftfahrt helfen kann. Hier darf es keine weiteren nationalen Verzögerungen geben!“, sagte Siegloch. Der Einheitliche Europäische Luftraum, bei dem die bisher national kontrollierten Lufträume in größere Blöcke zusammengefasst werden, ermöglicht direkte Flugrouten. Bisher werden Umwege von durchschnittlich 50 Kilometern pro Strecke geflogen. Siegloch appellierte an die Nachbarländer Deutschlands, dem deutschen Beispiel zu folgen und solche Umwege abzuschaffen.

„Mit einem einheitlichen Luftraum können die CO2-Emissionen in der europäischen Luftfahrt um bis zu 12 Prozent gesenkt werden. Gleichzeitig können rund 5 Milliarden Euro pro Jahr gespart werden: Das ist gut für unsere Fluggesellschaften und unsere Passagiere“, sagte Siegloch.

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL)